Laura Vicuna

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laura Vicuna

Laura Vicuna (*5. April 1891 in Santiago de Chile; †22. Januar 1904 in Junin de los Andes) ist eine Selige der Don Bosco-Familie. Sie 1988 von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Mit 11 Jahren schenkte sie Gott ihr Leben für die Bekehrung ihrer Mutter. Kurz darauf erkrankte sie und starb. Ihre Mutter trennte sich daraufhin von ihrem damaligen Liebhaber und wandte sich wieder Gott zu.

Zitate

  • "Als der Lebensgefährte der Mutter sich an Laura vergehen wollte, blieb sie stark, wurde aber von ihm geschlagen und misshandelt. Laura bat daraufhin um Aufnahme ins Noviziat des Ordens, doch sie war noch zu jung. 1902 gelobte sie Gott ihr Leben, wenn dieser ihre Mutter bekehre. Während Laura Vicuña erkrankte und ein Jahr danach starb, trennte sich ihre Mutter tatsächlich von Manuel Mora und wandte sich wieder dem Glauben zu." (aus Wikipedia)

Literatur

Weblinks

Partnerprojekte
Andere Sprachen