Sukkoth

Aus Kathpedia
(Weitergeleitet von Laubhüttenfest)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sukkoth oder Laubhüttenfest ist ein großes jüdisches Freudenfest. Sukkot ist das letzte der drei Wallfahrtsfeste der Juden und wird nur wenige Tage nach dem höchsten Feiertag Jom Kipur gefeiert.


Bedeutung und biblischer Hintergrund

Das Laubhüttenfest erinnert an die Wüstenwanderung und wird im 23. Kapitel des Buches Levitikus geschildert:

33 Der Herr sprach zu Mose: 34 Sag zu den Israeliten: Am fünfzehnten Tag dieses siebten Monats ist sieben Tage hindurch das Laubhüttenfest zur Ehre des Herrn. 35 Am ersten Tag, einem Tag heiliger Versammlung, dürft ihr keine schwere Arbeit verrichten. 36 Sieben Tage hindurch sollt ihr ein Feueropfer für den Herrn darbringen. Am achten Tag habt ihr heilige Versammlung und ihr sollt ein Feueropfer für den Herrn darbringen. Es ist der Tag der Festversammlung; da dürft ihr keine schwere Arbeit verrichten. Schlussbemerkung 37 Das sind die Festzeiten des Herrn, die ihr als Tage heiliger Versammlung ausrufen sollt, dazu bestimmt, für den Herrn Feueropfer, Brandopfer, Speiseopfer, Schlachtopfer und Trankopfer darzubringen, dem jeweiligen Tag entsprechend, 38 abgesehen von den Sabbaten des Herrn und abgesehen von euren Geschenken, den gelobten und freiwilligen Gaben, die ihr dem Herrn gebt.

39 Am fünfzehnten Tag des siebten Monats, wenn ihr den Ertrag des Landes erntet, feiert sieben Tage lang das Fest des Herrn! Am ersten und am achten Tag ist Ruhetag. 40 Am ersten Tag nehmt schöne Baumfrüchte, Palmwedel, Zweige von dicht belaubten Bäumen und von Bachweiden und seid sieben Tage lang vor dem Herrn, eurem Gott, fröhlich! 41 Feiert dieses Fest zur Ehre des Herrn jährlich sieben Tage lang! Das gelte bei euch als feste Regel von Generation zu Generation. Ihr sollt dieses Fest im siebten Monat feiern. 42 Sieben Tage sollt ihr in Hütten wohnen. Alle Einheimischen in Israel sollen in Hütten wohnen, 43 damit eure kommenden Generationen wissen, dass ich die Israeliten in Hütten wohnen ließ, als ich sie aus Ägypten herausführte. Ich bin der Herr, euer Gott. 44 Da teilte Mose den Israeliten die Festzeiten des Herrn mit.

Das wichtigste Ritual dieses Festes ist die Laubhütte, die jedes Jahr aus Ästen, Blättern und verschiedenen Utensilien neu errichtet wird und im Garten oder auf einem passend Platz aufgebaut wird. In der Sukkot ist allerdings nicht nur ein Wallfahrtsfest sondern auch ein Erntedankfest.

Weblinks

Sukkot Die jüdischen Seiten des Internet

Meine Werkzeuge