László Paskai

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

László Kardinal Paskai OFM (* 8. Mai 1927 in Szeged, Ungarn; † 17. August 2015 in Esztergom) war Erzbischof von Esztergom-Budapest und Primas von Ungarn.

Biografie

László Paskai wurde am 3. März 1951 für der Franziskanerorden zum Priester geweiht. Am 2. März 1978 wurde er zum Titularbischof von Bavagaliana und zum Apostolischen Administrator von Veszprém ernannt. Am 5. April 1978 wurde er von László Kardinal Lékai zum Bischof geweiht. Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 31. Marz 1979 zum Bischof von Veszprém. Am 5. April 1982 wurde Paskai zum Erzbischof-Koadjutor von Kalocsa ernannt. Jedoch wurde er schon am 3. März 1987 zum Erzbischof von Esztergom-Budapest und zum Primas von Ungarn ernannt und konnte daher von seinem Nachfolgerecht in Kalocsa keinen Gebrauch machen. Am 28. Juni 1988 nahm Papst Johannes Paul II. László Paskai ins Kardinalskollegium auf und ernannte ihn zum Kardinalpriester von Santa Teresa al Corso d'Italia.

Am 7. Dezember 2002 trat Kardinal Paskai von seinem Amt als Erzbischof von Esztergom-Budapest und Primas von Ungarn aus Altersgründen zurück.

Weblinks


Vorgänger
László Kardinal Lekai
‡ Erzbischof von Esztergom-Budapest
1987 - 2002
Nachfolger
Péter Kardinal Erdö
Meine Werkzeuge