Kathpedia Diskussion:Richtlinien

Aus Kathpedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Löschung: Diskussion erledigt)
(Urheberrecht)
Zeile 93: Zeile 93:
  
 
Ich habe einen Abschnitt "Urheberrecht" hinzugefügt, da ich darauf gestoßen bin, dass die gesetzlichen Vorschriften hierzu bei Kathpedia nicht oder nur unzureichend beachtet werden. Ergänzungen oder Diskussion ist willkommen. Wie wird hier mit "Abgekupfertem" aus Wikipedia verfahren? Auch da sind Lücken.--[[Benutzer:Lambert|Lambert]] ([[Benutzer Diskussion:Lambert|Diskussion]]) 14:26, 2. Jun. 2014 (CEST)
 
Ich habe einen Abschnitt "Urheberrecht" hinzugefügt, da ich darauf gestoßen bin, dass die gesetzlichen Vorschriften hierzu bei Kathpedia nicht oder nur unzureichend beachtet werden. Ergänzungen oder Diskussion ist willkommen. Wie wird hier mit "Abgekupfertem" aus Wikipedia verfahren? Auch da sind Lücken.--[[Benutzer:Lambert|Lambert]] ([[Benutzer Diskussion:Lambert|Diskussion]]) 14:26, 2. Jun. 2014 (CEST)
 +
:'''Ich wiederhole meine Anfrage und erbitte eine eindeutige Auskunft des Betreibers von Kathpedia zu folgendem Sachverhalt:'''
 +
:Wie ist zu verfahren, wenn ich als Haupt- oder alleiniger Autor eines Wikipedia-Artikels den dort gemeinfrei zur Verfügung gestellten Text auch in der Kathpedia editieren möchte? Aus einem Workshop bei Wikipedia weiß ich, dass mit meiner Speicherung der Text nicht mehr mein eigenes geistiges Eigentum ist, sondern '''dass der Text Allgemeingut (public domain) ist''' (genau wie bei Kathpedia auch), der nur unter Nennung der Quelle weitergegeben werden darf. Vgl. dazu: "Ein ordnungsgemäß gekennzeichnetes Zitat, egal aus welchem Werk, verletzt das Urheberrecht nicht." (Admin Wolfgang e, Kathpedia:Faq, [http://www.kathpedia.com/index.php?title=Kathpedia:Faq&diff=105548&oldid=105547])
 +
:Was ist hier "ein ordnungsgemäß gekennzeichnetes Zitat"? Zur korrekten Zitation gehört, dass auch die Versionsnummer (die Diff-ID) angegeben werden muss. Wie und wo ist diese Quelle anzugeben?
 +
:Ich bitte, wie gesagt, um eine eindeutige Klarstellung der Administration oder des Herausgebers von Kathpedia.--[[Benutzer:Lambert|Lambert]] ([[Benutzer Diskussion:Lambert|Diskussion]]) 21:08, 8. Sep. 2014 (CEST)
  
 
== Mediator Dei + Christus Dominus==
 
== Mediator Dei + Christus Dominus==

Version vom 8. September 2014, 21:08 Uhr

Sollten wir die Heiligen und Seligen auch nach Ländern aufgliedern?

Sollten wir diejenigen Heiligen und Seligen so einordnen, dass eine Person nach dem Nachnamen in der Kategorie erscheint?

Die Moderatorenantwort würde wieder in diese Richtlinien aufgenommen.

Inhaltsverzeichnis

Minimale Kategoriengröße?

Wie schon gesagt, halte ich eine zu feingliedrige Unterteilung für problematisch. Kategorien sollten erst dann angelegt werden, wenn um die fünf Artikel oder Kategorien darin zu finden sind. --Benedikt 01:17, 22. Jul 2008 (CEST)

Eine grobgliedrige Unterteilung der Kategorien ist leicht machbar.
Die Anlegung einer Kategorie, wenn erst fünf Artikel vorhanden sind finde ich auch gut, jedoch bei Personen nur auf den ersten Blick. Beispiel: Wenn der Artikel "Obiore Ike" angelegt werden würde, würde er in die Kategorie Theologen:Nigeria eingeordnet werden. Die Kategorie:Theologen Nigeria käme in die Kategorie Theologen Afrika und Kategorie:Personen Nigeria. Die Kategorie Theologen Afrika käme in die Kategorie:Theologen und Kategorie:Personen Afrika. Die Kategorie:Personen Nigeria käme in die Kategorie:Personen Afrika und Kategorie:Personen. So wäre der Ring geschlossen und für jede Erweiterung ohne Korrekturen fertig gestellt.
Wenn man ihn bei Personen oder bei Theologen oder bei Afrika einordnen würde, wären evtl. bei allen drei Kategorien zwei und würde daher die rechte Kategorie nur mit viel Kopfzerbrechen entstehen, d.h. es gäbe einen Salat. --Albert 14:24, 22. Jul 2008 (CEST)
Es ist doch kein Problem eine Person in der Kategorie Theologen und in der Kategorie Person Nigeria zu lassen. --Benedikt 23:15, 22. Jul 2008 (CEST)
Zumal ja auch eine Aufteilung nach Fachgebieten irgendwann sinnvoll werden wird, also Dogmatiker, Liturgiewissenschaftler, Moraltheologe, Pastoraltheologe, etc. Die Kategorie Kirchenhistoriker gibt es ja schon. --Benedikt 23:16, 22. Jul 2008 (CEST)
@Benedikt Jetzt kannst Du es praktisch probieren, wie Obiora Francis Ike einzuordnen ist. Die Lösung die ich vorgeschlagen habe, wird in Zukunft keine Korrekturen erforderlich machen und immer neue Personenartikel exakt einordnen.
Eine Regel in Länder für ale Personen einzuteilen ist einfach. Darum würde Personen noch in Fachgebiete aufspalten weit zersplittern. ... Bei anderen Personen würde vielleicht das Jahrhundert von Interesse sein. Eine einheitliche Regel ohne Ausnahmen finde ich besser.
Was bringt es, Theologen nach Ländern aufzuteilen? Für einen Theologen ist es nicht wichtig, wo er herkommt, sondern in welchem Fachgebiet er arbeitet. Daher macht es keinen Sinn 1-Artikel-Kategorien zu erstellen. Ich glaube auch nicht, dass in der Kategorie Theologen Nigeria noch viel dazukommt. Bei der jetzigen Lösung muss man sich erst durch x Kategorien durchklicken, um zu sehen, welche Theologen in Kathpedia zu finden sind. --Benedikt 13:07, 23. Jul 2008 (CEST)
Das ist so richtig, man muss klicken. ... Nach einem System sollte kategorisiert werden. Wenn jedoch der eine diese Vorliebe hat und der andere so (dies oder das von den Kategorien erwartet), dann geht´s nicht. Man muss sich einigen. Das von mir beschriebene Muster ist generell so angefangen worden, als die Kategorien der Bischöfe nach Jahrhunderten aufgelöst wurden und nach Ländern geordnet wurde. / Theologen hängt auch mit Bischöfen zusammen und mit Personen usw. Wenn wir dieses Schema aufgeben wollen, dann sind auf alle Fälle in jedem Artikel viele Kategorien nötig. Wenn Du das willst? Ich stehe da nicht im Wege. Ich werde mich dann eben nicht weiter für Kategorien interessieren können, da es dann ein gewurstel wird (zumindest bis Du alles geändert hast). Ich akzeptiere jede Entscheidung. Bitte hole zuerst noch Gandalf und Retos Stellungnahme ein, denn es gibt verschiedene Blickwinkel. --Albert 13:48, 23. Jul 2008 (CEST)
Ich verstehe das Problem nicht. Wie es vor deiner Aktion war, wo ein Theologe in der fachlichen Kategorie und in der regionalen Kategorie eingeordnet war, war meines Erachtens in Ordnung. So viele Theologen haben wir hier nicht und es stellt sich nach wie vor die Frage, was der Mehrzeit einer solchen Zergliederung ist. Worin besteht der deiner Meinung (außer einer steng formalen logischen Kategorienhierarche, die jedoch kein Selbstzweck ist)? --Benedikt 14:51, 23. Jul 2008 (CEST)
"

1. Wenn es nicht so viele Theologen hat, dass eine Aufgliederung notwendig ist, bliebe es beim Alten. OK.
2. Dann müsste eine Aufgliederung in Fachbereiche auch unterbleiben, weil es nicht eine einheitliche Aufgliederung in (die schon begonnenen) Länder ist und daher der "einfache" Editor zuerst alle Sonderregelungen lernen müsste, um richtig einzuordnen zu können.
3. Die "Mehrzeit" der Kategorien sehe ich darin a) dass die Artikel nicht verloren gehen b) dass man (bei) diesem System die Zusammenhänge sehen kann.
Den Zweck, dass man nach z.B. Dogmatiker sucht, ist scheint mir eher theoretisch oder äußerst selten. Wenn jemand nach einem Begriff sucht, sucht er wohl zuerst im Goggle nach einem Begriff oder auch in der Kathpedia. --Albert 15:47, 23. Jul 2008 (CEST)

Albert, du verstehst meinen Einwand nicht. Wenn wir mit deiner formalen Hierarchisierung fortfahren, dann haben wir am Ende Kategorien wie Kategorie:Ordensgründer Sri Lanka oder Dominikaner:Burkina Faso. Das macht keinen Sinn. Daher die Mindestanforderung bzgl. Artikeln in einer Kategorie. --Benedikt 16:03, 23. Jul 2008 (CEST)

Ich habe unter 1. geschrieben: Wenn es nicht so viele Theologen hat, dass eine Aufgliederung notwendig ist, bliebe es beim Alten. OK. Das gälte dan auch bei Ordensgründer. Jetzt hören wir aber auf, denn ich merke, dass kein Ende abzusehen ist. Ich werde Mal nach Deiner Vorstellung weitermachen, werde mich aber (eventuell) entsprechend zurückziehen.

Ich habe das jetzt für die Schriftsteller, die Philosophen und die Theologen so umgesetzt, wobei ich teilweise auch Kategorien unter 5 Artikeln belassen habe. Es blieb nicht so viel übrig. Die Bischöfe sollte man so lassen, da für sie die territoriale Zuordnung das wesentlichste Merkmal ist. --Benedikt 18:41, 23. Jul 2008 (CEST)

Heilige nach Ländern aufteilen?

Was eine Aufgliederung der Heiligen nach Ländern anbelangt, so halte ich das für insofern problematisch, da Heilige immer auch für die ganze Kirche von Belang sind. Bin mir da nicht so sicher. --Benedikt 01:17, 22. Jul 2008 (CEST)

Also so belassen. Ist gut, kostet so keine Arbeit. --Albert 14:26, 22. Jul 2008 (CEST)

Heilige nach Nachnamen einsortieren?

Das ist auch so ein Problem. Heilige werden ja normalerweise aufgrund ihres Vornamens verehrt. Also Thomas Morus und nicht Thomas Morus. Ausnahme sind einige neuere Heilige, aber auch hier kann man das nicht generalisieren. Bin da momentan noch unschlüssig. --Benedikt 01:17, 22. Jul 2008 (CEST)

Also momentan so belassen. OK. --Albert 14:27, 22. Jul 2008 (CEST)

Verlinkung von Daten ?

Daten und Jahreszahlen werden nur verlinkt, wenn anzunehmen ist, dass die entsprechenden Fakten auch Eingang auf der Datums- bzw. Jahresseite finden soll. Das gilt vor allem für Geburts- und Todesdatum sowie für wichtige historische Ereignisse.

Dies ist ein sehr subjeltiver Aspekt, der für den Aufbau oder für eine objektive Einheitlichkeit nicht von Belang ist. Was wenig objektive Gründe hat, würde ich von den Richtlinien weglassen (darum blieb auf meiner Diskussionsseite noch einiges stehen). Das Jahresdatum zu verlinken, wäre manchmal von Interesse, würde aber auch das dem Wunsche der Benutzer überlassen. Der eine mags so, der andere so. --Oswald 20:48, 22. Jul 2008 (CEST)
Natürlich ist das ein subjektiver Aspekt. Allerdings hat er eine objektivierbare Grundlage. Hintergrund ist, dass in Artikeln oft definitv wichtige Daten nicht verlinkt werden, in anderen definitiv unwichtige aber schon. Dazwischen gibt es einen Ermessensspielraum, und der wird in dieser Richtlinie ja auch eingeräumt. --Benedikt 23:22, 22. Jul 2008 (CEST)

Nutzeraccounts

"Pro Person ist nur ein Benutzername erlaubt. Verstöße können zu einer Sperre aller zugehörigen Accounts führen."
Diese Richtlinie widerspricht den Angaben der Anmeldeseite. Sie ist wenig sinnvoll. --Oswald 14:51, 1. Okt 2008 (CEST)

Worin liegt der Widerspruch? Warum ist sie nicht sinnvoll? --Benedikt 14:56, 1. Okt 2008 (CEST)
Warum ist sie sinnvoll?--Oswald 14:58, 1. Okt 2008 (CEST)
Sie verhindert Sperrumgehungen gesperrter Nutzer. Nachweisen lässt es sich freilich nicht, sie stellt jedoch zumindest einen moralischen Anspruch da. --Benedikt 18:05, 1. Okt 2008 (CEST)
Find ich gut. --Ioannes 09:26, 2. Okt 2008 (CEST)

Kategorisierung von Ordensgemeinschaften

Momentan sind die Kategorien zu Ordensgemeinschaften ein ziemliches durcheinander. Hat jemand da eine Idee, wie man das lösen kann? --Benedikt 13:15, 16. Okt. 2008 (CEST)

Nutzeraccount

Ich hab nur ein Nutzeraccount mal gestrichen. Die Not verlangt meinesachtens mehr. Vieleicht ist dann die völlige Kontrolle bei mir weg. --Oswald 18:23, 16. Dez. 2008 (CET)

Habe dies wieder zurückgesetzt. Falls es wegen dieser Passage Probleme gibt, wende dich an webmaster(at)kathpedia.com und schreibe warum. Ich bin sicher, wir finden eine Lösung. --reto 19:29, 16. Dez. 2008 (CET)

Abmeldenachricht

Wenn "Abmelden" getätigt wird, erscheint: "Du kannst Kathpedia jetzt anonym weiter benutzen, oder dich erneut unter dem selben oder einem anderen Benutzernamen anmelden." Das ist nicht gewünscht. Deshalb sollte es nicht mehr erscheinen. --Oswald 21:11, 8. Apr. 2009 (CEST)

Da das eine Systemmessage ist und man die nicht über das Wiki ändern kann, ist das nicht so einfach. Vielleicht weiß Reto da Bescheid. --Benedikt 22:19, 8. Apr. 2009 (CEST)

Rechtschreibung

Auch wenn das nur ein eher untergeordnetes Thema ist, hätte ich ein paar Fragen zur Rechtschreibung: Soll generell die neue Rechtschreibung verwendet werden? Wie sieht es mit dem scharfen "ß" aus? In einigen Artikeln wurde generell das "ß" auf "ss" ausgebessert, auch dort, wo es nach neuer Rechtschreibung bestehen bleiben sollte (Beispiel: Artikel Raphael Bonelli. Sogar bie Artikelnamen ist das der Fall (Beispiel: Mässigkeit sollte nach neuer Rechtschreibung weiterhin Mäßigkeit geschrieben werden, da das "ss" anzeigt, dass der Vokal davor kurz auszusprechen ist.) Spricht etwas gegen die ordnungsgemäße Verwendung des scharfen "ß"? Wie ist das in wörtlichen Zitaten? Der Artikel Edith Stein wurde irgendwann auf neue Rechtschreibung korrigiert, auch in den wörtlichen Zitaten. Das widerspricht eigentlich den üblichen Zitierregeln, nach denen man wörtliche Zitate genau so schreiben sollte, wie im Original vorgefunden. Vielleicht kann man sich hier auf eine einheitliche Linie einigen, und das auch in die Richtlinien aufnehmen. Schöne Grüße, --Wolfgang e. 11:45, 15. Apr. 2009 (CEST)

Wolfgang, dein Anliegen nach einer einheitlichen Linie ist berechtigt. Die "ß bei Bonelli habe ich verbrochen, als ich Links etc. überarbeitet habe. Vielleicht sollte ich generell die Finger von den "ß" lassen? Allerdings: In der Schweiz, wo ich schreibe, da gab es nach der alten deutschen Rechtschreibung keine "ß" und auch nach der deutschen Rechtschreibung gibt es diesen komischen Buchstaben bei uns nicht. Wir schreiben alles mit "ss" - seit jeher von Duden akzeptiert. Es wäre aber m.E. sinnvoll, die "ß" nach der (bundes-)deutschen Regel anzuwenden, schon wegen der Einheitlichkeit und der Suchmaschinen. Allerdings müsste dann jemand die Überarbeitung übernehmen und geduldig akzeptieren, dass das "ß" nicht von allen deutschsprachigen Benutzern angewendet wird, obwohl sie korrekt schreiben.
Ich werde mich mäßigen. ;) --reto 13:07, 15. Apr. 2009 (CEST)

Kategorie für hergeholte Enzyklopädieartikel

Vorne steht "Die Kategorie:Lexikon nimmt solche Artikel auf." Jetzt ist diese Kategorie seit Juli von Paulo zum Löschen vorgeschlagen [1], weil sie durch das Plural Kategorie:Lexika ersetzt wurde (in der nur Artikel ÜBER Lexika stehen.) und deshalb als Redirect geändert wurde, Kategorie rausgenommen wurde, damit niemand versehentlich etwas reinstellt. Jetzt spießt sich das. --Franz (Fg68at) 16:39, 4. Nov. 2010 (CET)

Also rein organisatorisch wäre es besser Artikel über Lexika und Artikel von Lexikas zu trennen. --Franz (Fg68at) 16:43, 4. Nov. 2010 (CET)
Welche Artikel in Lexika würdest Du in "Über Lexika" einordnen und welche in "Lexikas"? Mir scheint diese Unterscheidung bei diesen wenigen Artikeln noch nicht nötig. Delphin
Derzeit sind dort alle Kathpedia-eigene Artikel über Lexika. Wenn man keine Links setzen soll, sondern sie herholen soll und diese in eine eigene Kategorie einordnen soll Ach ich dachte, da gibt es eine Kategorie mit Artikeln die übernommene Texte enthalten.
Jetzt habe ich es kapiert. a.) Man holt den Text hier her (Lizenzkonform mit Autoren und Lizenzhinweis [zB Wikipedia hat by-sa, es muss klar sein, dass er nicht nc-by-sa ist, sondern unter denselben Bedingungen weiterverwendet werden kann]) und setzt dort dann einen Link zum Kathpedia-Artikel über das Lexikon. b.) Man schreibt nur einen Kathpedia-Artikel über das Lexikon und kann dann schreiben: "Quelle: [[Regionalwiki]], Artikel "Hudriwudri", Version vom .... oder "Es gibt auch in [[Regionalwiki]] einen Artikel zu Hudriwudri." und der Benutzer kann sich dann durchklicken und suchen. Hab ich das jetzt richtig kapiert? --Franz (Fg68at) 17:27, 4. Nov. 2010 (CET)
Wenn nichts her geholt wird, was bedeutet dann: "Weblinks auf Enzyklopädien [...] werden dadurch ersetzt, dass der Text in KATHPEDIA eingefügt wird [...]"? --Franz (Fg68at) 18:21, 4. Nov. 2010 (CET) Korr nach Überarbeitung vorne. --Franz (Fg68at) 13:36, 5. Nov. 2010 (CET)
Sorry. Ich verstehe den Absatz offensichtlich nicht. Ich kann mir unter dem Beschriebenen einfach nichts vorstellen, wenn nicht der Text von anderen Quellen hier eingefügt werden soll. Vielleicht stehe ich auch nur auf der Leitung. Kann es mir vielleicht jemand erklären? Vielleicht kommen wir auf eine Formulierung, die ich auch verstehe. Ich denke, das könnte auch anderen helfen. --Franz (Fg68at) 13:36, 5. Nov. 2010 (CET)

Urheberrecht

Ich habe einen Abschnitt "Urheberrecht" hinzugefügt, da ich darauf gestoßen bin, dass die gesetzlichen Vorschriften hierzu bei Kathpedia nicht oder nur unzureichend beachtet werden. Ergänzungen oder Diskussion ist willkommen. Wie wird hier mit "Abgekupfertem" aus Wikipedia verfahren? Auch da sind Lücken.--Lambert (Diskussion) 14:26, 2. Jun. 2014 (CEST)

Ich wiederhole meine Anfrage und erbitte eine eindeutige Auskunft des Betreibers von Kathpedia zu folgendem Sachverhalt:
Wie ist zu verfahren, wenn ich als Haupt- oder alleiniger Autor eines Wikipedia-Artikels den dort gemeinfrei zur Verfügung gestellten Text auch in der Kathpedia editieren möchte? Aus einem Workshop bei Wikipedia weiß ich, dass mit meiner Speicherung der Text nicht mehr mein eigenes geistiges Eigentum ist, sondern dass der Text Allgemeingut (public domain) ist (genau wie bei Kathpedia auch), der nur unter Nennung der Quelle weitergegeben werden darf. Vgl. dazu: "Ein ordnungsgemäß gekennzeichnetes Zitat, egal aus welchem Werk, verletzt das Urheberrecht nicht." (Admin Wolfgang e, Kathpedia:Faq, [2])
Was ist hier "ein ordnungsgemäß gekennzeichnetes Zitat"? Zur korrekten Zitation gehört, dass auch die Versionsnummer (die Diff-ID) angegeben werden muss. Wie und wo ist diese Quelle anzugeben?
Ich bitte, wie gesagt, um eine eindeutige Klarstellung der Administration oder des Herausgebers von Kathpedia.--Lambert (Diskussion) 21:08, 8. Sep. 2014 (CEST)

Mediator Dei + Christus Dominus

Das tut aber jetzt weh. "Der Vatikan schreibt Orts- und Eigennamen groß." Da möchte ich aber sehr darum bitten, den Gottesnamen auch groß zu schreiben. Überall heißt die Enzyklika "Mediator Dei", ausgerechnet Kathpedia schreibt Gott klein. --Lambert (Diskussion) 18:25, 1. Aug. 2014 (CEST)

Es soll ganz einfach sein, sodass keine Probleme beim Editieren entstehen. Wenn Ausnahmen gemacht werden, dann gibt´s viele Fragen. Der eine will dies, der andere das. "Der Vatikan schreibt Orts- und Eigennamen groß" würde ich deshalb weglassen. Das ist eine Regel, die Gott nicht beleidigt. Eine sehr praktische Regel. Als ich meine Aufzeichnungen vor dem Entstehen der Kathpedia machte, schrieb ich GOTT, CHRISTUS, usw. groß, aber das musste ich dann lassen. So hat sich das hier nun einfachheitshalber ergeben. LG --Oswald (Diskussion) 18:53, 1. Aug. 2014 (CEST)
Enzyklopädie heißt: die Wirklichkeit abbilden, wie sie ist. Die Enzyklika wird überall in der deutschsprachigen Literatur "Mediator Dei" genannt. Wenn Sie es für richtiger halten, dies zu ignorieren und einen Kathpedia-Sonderweg zu gehen: bitte sehr. Ich bekomme zwar Beklemmungen bei dieser Art Enzyklopädiekultur, aber das ist nicht wichtig. Sie haben recht. --Lambert (Diskussion) 19:39, 1. Aug. 2014 (CEST)

Dasselbe gilt für die Konzilskonstitution Christus Dominus, die überall mit großem D geschrieben wird, nur in der Kathpedia ist Dominus als Hoheitstitel Jesu Christi das nicht wert. Ich bin nicht weiter bereit, diesen Kathpedia-Sonderweg mitzugehen. --Lambert (Diskussion) 10:35, 2. Aug. 2014 (CEST)

Das würde für einige Artikel gelten. Man könnte alle Artikel mit dem Namen Gott, Herr, Jesus usw. (also Artikel mit "latreutischem" Namen) umbenennen. Aber die Kathpedia enthält "Wortlaut-Artikel", auf welche auf einen genauen Abschnitt verlinkt sind! Somit müsste man auch diese Artikel entsprechend umbenennen. LG --Oswald (Diskussion) 16:55, 2. Aug. 2014 (CEST)
O sancta simplicitas! Im lateinischen Orginaltext wird Dei und Dominus groß geschrieben: (1) « Mediator Dei et hominum »(1 Tim. 2, 5), pontifex magnus qui penetravit caelos, Iesus filius Dei, (2) CHRISTUS DOMINUS, Filius Dei vivi. Fälschen Sie ruhig weiter lehramtliche Texte! Ich mag nicht mehr. --Lambert (Diskussion) 20:37, 2. Aug. 2014 (CEST)

Der usus des Vatikan ist vielfältig. Deshalb wurden folgende Worte herausgenommen: "Hierbei hält man sich an den Usus des Vatikans. Dieser schreibt Orts- und Eigennamen groß, alles andere (inkl. Monatsnamen)" klein:
1. Beispiel: Mediator Dei [3] oder MEDIATOR DEI ET HOMINUM als Überschrift oder wie im Text: Mediator Dei [4]
2. Beispiel: Humani Generis [5] oder als Überschrift: HUMANI GENERIS oder im Text Humani generis: [6]
3. Beispiel: Evangelium Vitae [7] oder als Überschrift: EVANGELIUM VITAE [8]
4. Beispiel: Dives in Misericordia [9] DIVES IN MISERICORDIA als Überschrift und im Text: [10]
5. Beispiel: Lumen Gentium [11] LUMEN GENTIUM und Lumen gentium als Überschrift und im Text [12]
6. Beispiel: Studiorum ducem [13] STUDIORUM DUCEM oder Studiorum Ducem [14]
Ich hoffe, dass dies genügt, um die gegenwärtige einfache Regel in der Kathpedia zu befürworten. Eine Ausnahme könnten Artikel sein, in denen göttliche Wörter wie: Deus, Iesus, Dominus, Divinus vorkommen (Alle diese Ausnahmen müssten in den Richtlinien angegeben sein), diese Großschreibungen, kann man als Anfangsworte im Artikel verzeichnen.--Oswald (Diskussion) 10:19, 11. Aug. 2014 (CEST)

Groß- und Kleinschreibung

Oswald, angesichts der vielen grammatikalischen und orthographischen Fehler, die Sie machen, halte ich Ihre Meinung hier nicht für maßgeblich.--Lambert (Diskussion) 15:16, 29. Aug. 2014 (CEST)

Meine Werkzeuge