Juan de Santo Tomás

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Juan de Santo Tomás (Juan Poinsot) (* 11. Juli 1589 in Lissabon; † 17. Juni 1644 in Fraga bei Barcelona) war ein portugiesischer Dominikanermönch, Philosoph und Theologe.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Juan de Santo Tomás, Sohn des Österreichers Peter Poinsot, Sekretär des Erzherzogs Albrecht VII., und der Portugiesin María Garcez, studierte zunächst in Coimbra (1605), dann im flämischen Löwen (1606-1609). 1612 trat er in den Dominikanerorden ein und verbrachte sein Noviziat im Konvent Atocha (Madrid). Unmittelbar danach begann Tomás seine Lehrtätigkeit in Philosophie und Theologie, die ihn u. a. an das Colegio Complutense (1625-1630) und an die Universität Alcalá (1630-1643) führte. Nach seiner akademischen Laufbahn war er Beichtvater Philipps IV. Am 17. Juni 1644 starb Tomás auf einer Expedition nach Katalonien.

Denken

Thomismus

Seine umfangreichen Kommentarwerke zu Thomas von Aquin machen Tomás zu einem der bedeutendsten Vertreter des nachreformatorischen Thomismus. Seine Schriften zur Philosophie (Cursus philosophicus) und Theologie (Cursus theologicus) bieten eine Zusammenfassung der Lehre des Aquinaten.

Logik

Tomás entwickelte in seinen philosophischen Schriften das Konzept einer Logik, bei der die inhärenten Propositionen um Modalbegriffe („möglich“, „notwendig“, „hinreichend“ etc.) ergänzt werden, um Behauptungen modifizieren zu können. Er wird damit zum Wegbereiter der Modallogik. Bedeutung hat Tomás auch für aktuelle Fragen der Formalen Logik und der Linguistik.

Theorie der Gnade

In seinen theologischen Schriften stellt Tomás insbesondere die Bedeutung der göttlichen Gnadenwirkung durch die Gaben des Heiligen Geistes heraus. Den Effekt der Gnade erkennt er in der Sensibilität des Menschen für die Gegenwart Gottes in der Seele. Zum Verhältnis von Gnade und Natur markiert er mit Thomas von Aquin die Differenz von übernatürlich und widernatürlich: Die Erfahrung der gnadenhaften Teilhabe des Menschen an der absoluten Vernunft Gottes geht über die Gewissheit von Erkenntnissen, die der menschlichen Vernunft qua natura möglich sind, weit hinaus, widerspricht ihr aber nicht.

Wirkung

Mit seiner Theologie beeinflusste Tomás die von Leo XIII. eingeleitete neuscholastische Restauration und wirkte u. a. auf Gardeil, Réginald Garrigou-Lagrange und Maritain.

Werk

Philosophische Schriften

  • Artis logicae prima pars (Alcalá 1631)
  • Artis logicae secunda pars (Alcalá 1632)
  • Naturalis philosophia (4 Bde.: Bd. 1 Madrid 1633, Bd. 2 verschollen, Bd. 3 Alcalá 1634, Bd. 4 Alcalá 1635)

Theologische Schriften

  • Thomaskommentar (8 Bde.: Bd. 1 Alcalá 1637, Bd. 2 Lyon 1643, Bd. 3 Lyon 1643, Bd. 4 Madrid 1645, Bd. 5 Madrid 1645, Bd. 6 Madrid 1649, Bd. 7 Madrid 1656, Bd. 8 Paris 1667)
  • Explicación de la doctrina cristiana y la obligación de los fieles en creer y obrar (Madrid 1640)
  • Práctica y consideración para bien morir (Madrid 1640)
  • Breve tratado y muy importante para saber hacer una confesión general (Madrid 1644).

Neuere Einzelausgaben

  • Ars Logicae (Roma 1948)
  • The material Logic: Basic treatises (Chicago 1955)
  • Outlines of Formal Logic (Milwaukee 1963)
  • El signo. Cuestiones I/5, XXI, XXII y XXIII del Ars Logica (Pamplona 2000)
  • Verdad trascendental y verdad formal (Pamplona, 2001)

Gesamtausgaben

  • Cursus philosophicus (Turin 1930 ff.)
  • Cursus theologicus (Paris 1883 ff.).

Literatur

  • V. Beltrán de Heredia, Dictámenes y escritos inéditos del Maestro Juan de Santo Tomás, in: La Ciencia Tomista (1945), 288-341
  • M. Cuervo, La inhabitación de la Trinidad en toda alma en gracia según Juan de Santo Tomás. Salamanca 1946
  • O. Filippini, La coscienza del re. Juan de Santo Tomás, confessore di Filippo IV di Spagna (1643-1644). Florenz 2006
  • M. García, La gracia como participación de la naturaleza divina según Juan de Santo Tomás, in: La Ciencia Tomista (1946), 209-250
  • I. Menéndez-Reigada, Los dones del Espíritu Santo y la perfección cristiana según el Maestro Juan de Santo Tomás. Madrid 1948
  • A. Moren, Lógica posicional en Juan de Santo Tomás, in: Sapientia (1963), 86-107
  • A. Murvoz Alonso, Giovanni di Santo Tomás, in: Enc. Fil. 3, 206-207
  • S. Ramírez, Juan de Santo Tomás, in: Dict. de Théol. Cath. 8, 803-808
  • T. Trapiello, Juan de Santo Tomás y sus obras. Oviedo 1889.
Meine Werkzeuge