John Broadhurst

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Broadhurst als Diakon

John Broadhurst (Msgr.; * 1942 ) war Anglikanischer Bischof von Fulham (London), konvertierte zur Katholischen Kirche. Er ist verheiratet und Vater von vier erwachsenen Kindern.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

John Charles Broadhurst wurde als Kind katholisch getauft. Er besuchte in die Owens School in Islington die Schule. Er studierte anglikanische Theologie und war Seminarist am "King’s College London" und am St.-Bonifatius-College in der Gemeinde Warminster. 1966 wurde er Diakon, ein Jahr später wurde er zum Priester geweiht.

Seinen Dienst begann Broadhurst von 1966 bis 1970 in der Pfarrei St. Michael-at-Bowes.1970 bis 1975 war er Vikar in St. Augustine’s Wembley Park, dann Dekan bis 1966 in der Londoner Pfarrei Wood Green. Im Jahr 1972 wurde er als bisher jüngstes Mitglied in die Generalsynode der Kirche von England gewählt, eine Position die er bis 1996 innehatte. Am 24. September 1996 wurde er als sogenannter „fliegender Bischof“ zum Bischof von Fulham geweiht. Er übernahm dort die Seelsorge derjenigen Pfarreien, die der 1994 eingeführten Frauenordination widersprochen haben. Bischof John Broadhurst ist Vorsitzender der konservativen Vereinigung "Forward in Faith"(Vorwärts im Glauben) in der Kirche von England, einer anglo-katholischen Vereinigung mit über 1000 Priestern und 8 000 Laien.

Heimkehr in die Katholische Kirche

Etwa eine Jahr nach der Veröffentlichung der Apostolischen Konstitution Anglicanorum coetibus trat am 20. Oktober 2009 trat sein Übertritswille zur Katholischen Kirche öffentlich in Erscheinung. Aufgrund der im Juli erlaubten Ordination von Frauen zu Bischöfinnen durch die Generalsynode der Anglikanischen Kirche und der Homo-Ehen von Priestern und Bischöfen in der Kirche, veranlasste ihn zur Katholischen Kirche übertreten. Zum Ende des Jahres 2010 legte er das Bischofsamt in der Anglikanischen Kirche nieder. Er konvertierte am 1. Januar 2011, gemeinsam mit den anglikanischen Bischöfen Andrew Burnham und Keith Newton und ihren Ehefrauen zur römisch-katholischen Kirche. Am 13. Januar 2011 empfing er die Diakonenweihe durch Alan Stephen Hopes, Weihbischof in Westminster. Am 15. Januar 2011 wurde er in der Westminster Cathedral durch den Primas von England und Wales und Erzbischof von Westminster Vincent Gerard Nichols zum katholischen Priester für das durch Papst Benedikt XVI. gegründete Personalordinariat Unserer Lieben Frau von Walsingham.[1]geweiht. Er wurde mit Keith Newton im März 2011 zum Apostolischen Pronotars ernannt. Broadhurst hält die Rede von "Einheit in Vielfalt" für rubish (Unsinn).

Weblinks

Anmerkungen

  1. „Großbritannien: Kirchliche Struktur und Weihe für Ex-Anglikaner“, Radio Vatikan, 15. Januar 2011
Partnerprojekte
Andere Sprachen