Johannes von Dukla

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johannes von Dukla, poln. Jan z Dukli (* 1414 in Dukla, Polen; † 29. September 1484 in Lemberg, Galizien) war ein polnischer Franziskaner, Eremit und Priester. Er trat mit 23 Jahren in den Orden ein und wirkte alsbald als Guardian des Klosters in Lemberg. Er betreute die deutschsprachige Gemeinde und versuchte sich an der Mission der lokalen orthodoxen Christen.

Als er das Alter von 50 Jahren fast erreichte, erfolgte eine Wendung in seinem Leben. Er trat der Observanten-Richtung des Franziskanerordens bei. Er suchte als Einsiedler die Abgeschiedenheit. Allerdings suchte das Volk ihn zunehmend auf. Johannes erwarb sich den Ruf, die Gabe der Krankenheilung zu besitzen. Er verstarb erblindet im Alter von 70 Jahren.

Johannes von Dukla ist heute in seinem Heimatort beigesetzt. Er wurde 1735 von Papst Clemens XII. selig- und 1997 von Papst Johannes Paul II. heiliggesprochen.

Weblinks

Meine Werkzeuge