Johannes Enichlmayr

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr. Johannes Enichlmayr

Johannes Enichlmayr (DDr. theol. habil. *9. Mai 1938 in Ohlsdorf bei Gmunden in Oberösterreich) ist Kapitularkanonikus und wohnt in Linz. Er ist Mitglied des Kollegiatsstifts Mattighofen.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Johannes Enichlmayr ist der Älteste von fünf Geschwistern. Zwei Jahre war er am elterlichen Hof tätig. Er besuchte Hauptschule in Gmunden, das Aufbaugymnasium in Unterwaltersdorf bei Wien und schloss das Gymnasium in Gmunden am 22. Juni 1960 mit der Matura ab. Sein Theologiestudium machte er an der damaligen Philosophisch-Theologischen Diözesanlehranstalt in Linz, wo er auch am 29. Juni 1965 das Absolutorium (heute der Magistertitel) erhielt. 1965 empfing er durch Bischof DDr. Franz Zauner die Priesterweihe. 1965-70 ist er Kaplan in Gutau. 1971 promoviert er zum Dr. theol. an der Universität in Graz. In den Jahren 1970-1982 ist er Pfarrer der Dompfarre Linz. 1982-1990 Zipf - Familienpastoral Salzburg. Im September 1990 ist er Seelsorger in die Pfarren Oberkappel und Neustift im Mühlviertel/Oberösterreich und wird Dekan; 1991 habilitierte er sich für Pastoraltheologie an der Katholischen Universität Lublin in Polen.

Seit dem Erscheinen des Katechismus der Katholischen Kirche im Jahre 1993 begann er mit der Herausgabe der Zeitschrift "NEV - Neuevangelisierung – Interdiözesane Katechesen", welche ein Beitrag zur Erneuerung, Vertiefung und Weitergabe unseres christlichen Glaubens sein will. Sie wird an viele Pfarrämter Österreichs sowie an andere interessierte Personen verteilt. Er übernahm vielfache Aufgaben bei der Neu-Evangelisierung und beim Neokatechumenat. Von 2006 bis 2007 war er auch der Geistliche Leiter des "ANE - Apostolats der Neu-Evangelisierung für den gesamten deutsch-sprachigen Raum".  

Veröffentlichungen

Adresse

Dr. Johannes Enichlmayr
Salzburger Straße 26/I/11
A-4020 in Linz

Weblinks

Meine Werkzeuge