Joachim Werz

Aus Kathpedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Links)
(Weblinks: +1)
Zeile 26: Zeile 26:
 
* [https://www.hochschule-heiligenkreuz.at/lehrende/mag-joachim-werz/ Joachim Werz] auf der Website der Hochschule Heiligenkreuz
 
* [https://www.hochschule-heiligenkreuz.at/lehrende/mag-joachim-werz/ Joachim Werz] auf der Website der Hochschule Heiligenkreuz
 
* [https://www.musica-sacra-online.de/module.php5?fid=17&id=3563&mod=register Joachim Werz] auf der Website von Musica Sacra
 
* [https://www.musica-sacra-online.de/module.php5?fid=17&id=3563&mod=register Joachim Werz] auf der Website von Musica Sacra
 +
* [http://www.josephschor.de/about/chorleiter/ Website des Josephschores Sindelfingen]
  
 
== Anmerkungen ==
 
== Anmerkungen ==

Version vom 26. Mai 2019, 14:13 Uhr

Joachim Werz (* 16. Januar 1990 in Bad Saulgau) ist ein deutscher katholischer Theologe.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Joachim Werz besuchte von 2006 bis 2010 das Bischöfliche Gymnasialkonvikt in Rottweil und von 2007 bis 2010 das Albertus-Magnus-Gymnasium ebenda. Von 2010 bis 2012 studierte er katholische Theologie und Kirchenmusik an der Päpstlichen Hochschule Benedikt XVI. in Heiligenkreuz. Von 2012 bis 2015 setzte er das Studium der katholischen Theologie und Geschichtswissenschaft an der Eberhard Karls Universität in Tübingen fort.

Von 2013 bis 2015 war Joachim Werz studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Alte Kirchengeschichte, Patristik und christliche Archäologie sowie studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Neues Testament und von 2014 bis 2015 studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte der Katholisch-Theologischen Fakultät in Tübingen. 2015 erwarb er den Bachelor of Arts sowie den Magister Theologiae an der Eberhard Karls Universität in Tübingen. Von 2011 bis 2017 war er Stipendiat der Hanns-Seidel-Stiftung e.V.

Joachim Werz ist Dauergast beim DFG-Netzwerk Perceptio & Confessio. Seit Januar 2017 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am EUCist - Europainstitut für Cistercienserforschung. Seine Forschungsschwerpunkte und wissenschaftliche Interessensgebiete sind: Predigt und Schauspiel in der Frühen Neuzeit, Mittlere und Neuere Kirchengeschichte, Liturgie- und Musikgeschichte, Zisterziensische Ordensgeschichte sowie Jesuiten.

Mitgliedschaften

Joachim Werz ist Mitglied in folgenden wissenschaftlichen Vereinigungen:

  • Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart (seit 2012),
  • Mediävistenverband e.V. (seit 2014),
  • Württembergischer Geschichts- und Altertumsverein e.V. (seit 2015),
  • Görres-Gesellschaft (seit 2015),
  • Verein für Reformationsgeschichte (seit 2017),
  • Mitglied in der dgv-Kommission Religiosität und Spiritualität (seit 2017).

Publikationen (Auswahl)

  • Gemeinsam mit Dr. Anne Freitag: „...damit ihr Duft den Menschen belebe und ihn erfreue...“ Ein theologischer und pharmazeutischer Dialog über den Weihrauch, in: Gottesdienst, Herder Verlag Freiburg, Basel, Wien, Heft 8, 2015, 49. Jh., S. 61–63.
  • Eine konfessionalisierte Zisterzienserbibliothek. Die Buchbestände der Zisterzienserabtei Schöntal in der Königlichen Handbibliothek des Tübinger Wilhelmstift als Quellen konfessionellen Wissens, in: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Joachim Werz (Hrsg.), Die Zisterzienser. Konzeptionen klösterlichen Lebens. Regensburg 2017, S. 63–84.
  • Gemeinsam mit Stefan Kopp: Gebaute Ökumene und ihr Potential für das 21. Jahrhundert sowie Ein Weg zum ökumenischen Singen. Liturgiehistorische Spurensuche in den evangelischen und römisch-katholischen Gebet- und Gesangbüchern auf dem Gebiet der Diözese Rottenburg-Stuttgart (1821–1962), in: Stefan Kopp, Joachim Werz (Hrsg.), Gebaute Ökumene. Botschaft und Auftrag für das 21. Jahrhundert? (ThIDia 24) Freiburg 2018, S. 471–480 und S. 157–178.

Weblinks

Anmerkungen

Meine Werkzeuge