Jan Paul Lenga

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jan Paul Lenga MIC (* 28. März 1950 in Gorodok, Ukraine, in der Region Chmelnitsky) war Erzbischof der Diözese Karaganda (Kasachstan).

Biografie

Jan Paul Lenga erhielt am 28. Mai 1980 die Priesterweihe. Am 13. April 1991 wurde er zum Titularbischof von Arbi um zum Apostolischen Administrator von Kasachstan ernannt. Am 26. Mai 1991 erhielt er die Bischofsweihe. Sein Bischofswahlspruch lautet: "Fiat voluntas tua". Zum Diözesanbischof von Karaganda wurde er am 7. Juli 1999 ernannt. Er fungierte Vizepräsident der kasachischen Bischofskonferenz. Am 17. Mai 2003 erhielt er den Titel des Erzbischofes. Aus gesundheitlichen Gründen wurde er gemäß CIC 401, § 2 am 5. Februar 2011 emeritiert. Sein Nachfolger als Bischof von Karaganda ist Janusz Kaleta.


Vorgänger
---
† Bischof von Karaganda
1996-2011
Nachfolger
Janusz Kaleta

Weblinks

Meine Werkzeuge