Jakobus (Sohn des Alphäus)

Aus Kathpedia
(Weitergeleitet von Jakobus der Jüngere)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Apostel
Die ursprünglichen zwölf
Nach der Himmelfahrt
Jesu hinzugekommen
Jacob, der Gerechte; der Herrenbruder, erster Bischof von Jerusalem

Jakobus der Jüngere ist ein Märtyrer, einer der Zwölf Apostel und wird im Markus-Evangelium als Sohn des Alphäus bezeichnet. Seine Mutter Maria war möglicherweise eine nahe Verwandte (oder Schwägerin) der Jungfrau Maria bzw. seine Mutter eine Schwester [oder sein Vater ein Bruder oder Vetter] des Hl. Josef von Nazareth (vgl. Herrenbruder). Der hl. Paulus schreibt, dass Jakobus ein Zeuge der Auferstehung Christi war. Gemäß der Tradition war er sozusagen auch der erste Bischof von Jerusalem und nahm am Apostelkonzil im Jahre 50 teil ("Jakobus der Gerechte").

Das Martyrium wird um 62 vermutet. Das traditionelle Grab von Jakobus befindet sich in der Jakobuskirche zu Jerusalem; ein Grabeskult wird auch in der "Basilika der Heiligsten zwölf Apostel" in Rom tradiert.

Gedenktag: 3. Mai.

Weblinks

Dieser Artikel ist ursprünglich der Sektion Tagesheiliger bei www.kath.net entnommen.

Meine Werkzeuge