Indulgentiarum doctrina

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Indulgentiarum doctrina ist die nachkonziliare Apostolische Konstitution vom 1. Januar 1967 zur Neuordnung des Ablasswesens. Papst Paul VI. ließ für die Zukunft nur noch die Unterscheidung zwischen vollkommenem Ablass und Teilablass zu. Die (aus der Bußordnung der Abkürzung von Kirchenstrafen stammende) Zählweise der Ablässe nach Tagen, Monaten und Jahren wurde aufgegeben. Die Konstitution bietet eine vorzügliche Zusammenfassung der katholischen Lehre vom Ablass.

Der deutsche Text des Schreibens

Indulgentiarum doctrina (Wortlaut)

Weblinks

Meine Werkzeuge