Helene Kafka

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helene Kafka, Ordensname Schwester Maria Restituta, (* 1. Mai 1894 in Brünn-Hussowitz, Österreich-Ungarn; † 30. März 1943 in Wien) war eine österreichisch-ungarische Ordensschwester und ist Selige der Kirche.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Helene Kafka tat im Alter von 19 Jahren trat sie den Franziskanerinnen von der christlichen Liebe, auch Hartmannschwestern genannt, bei. Sie wirkte vor allem in der Krankenpflege. Von den Nazis wurde sie "wegen ihres unerschütterlichen und konsequenten Eintretens für Glauben, Recht und Menschenwürde zur Verbrecherin gestempelt."[1] Nach 13 Monaten Haft wurde sie am 30. März 1943 enthauptet.

Johannes Paul II. sprach Maria Restituta am 21. Mai 1998 auf dem Wiener Heldenplatz selig. Ihr Gedenktag ist der 29. Oktober, der Tag, an dem sie zum Tode verurteilt wurde.

Medien

Siehe: Österreichisches Martyrologium

Weblinks

Anmerkungen

  1. Franziskanerinnen von der christlichen Liebe: Selige Maria Restituta, gesehen am 8. Oktober 2007.
Partnerprojekte
Andere Sprachen