Gregor Linßen

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gregor Linßen (* 19. August 1966 in Neuss) ist ein deutscher Musiker und Komponist in der Musikgattung "Neues Geistliches Lied" (NGL).

Biografie

Von 1987 bis 1993 studierte er am Robert-Schumann-Institut in Düsseldorf mit dem Abschluss Diplom-Toningenieur. Anschließend gründete er die Musikgruppe AMI und nahm mehrere Lehraufträge wahr, unter anderem in Aachen und Köln, besonders im Fach "Neues Geistliches Lied". Derzeit ist er Dozent an der bischöflichen Kirchenmusikschule in Essen.

Werke

Bekannt wurde Gregor Linßen vor allem dadurch, dass er den Wettbewerb für die Weltjugendtagshymne 2005 mit dem Song Come and see gewann. Der Song wurde jedoch vom Päpstlichen Rat für die Laien abgelehnt, da er zur sehr an das Motto des XII. Weltjugendtages erinnerte. So komponierte er ein weiteres Lied, Venimus adorare eum, das nun die offizielles Mottolied wurde.

Zwei Jahre später, 2006, gewann er erneut einen Musikwettbewerb. Diesmal wurde wurde sein Stück Vor Dir stehn wir zum Katholikentagslied 2006 gekürt.

Eine weitere bekannte Komposition heißt Petrus und der Hahn und wurde am 7. August 2007 in der Lateranbasilika in Rom uraufgeführt.

Weblinks

www.edition-gl.de

Meine Werkzeuge