Gordian und Epimachus

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gordian und Epimachus sind die Patrone von Kempten im Allgäu.

Die beiden Märtyrer Gordian und Epimachus wurden ab dem 5. Jahrhundert verehrt. Über das Sterbejahr und die Todesart gibt es verschiedene Versionen: Sie wurden entweder um 258 während der Christenverfolgungen unter Kaiser Valerian oder um 304 unter Diokletian zum Tode verurteilt. Eine andere Quelle besagt, dass Epimachus 251 in Alexandria den Feuertod erlitten habe und Gordian bei den Verfolgungen unter Julian Apostata in Rom enthauptet worden sei. Die Märtyrer wurden gemeinsam an der Via Labicana in Rom beigesetzt und später nach Kempten ins Allgäu gebracht.


Weblinks


Dieser Artikel ist ursprünglich der Sektion Tagesheiliger bei www.kath.net entnommen.