Georg Eder

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erzbischof Dr. Georg Eder

Georg Eder (* 6. März 1928 in Mattsee; † 19. September 2015 in Mattsee)[1] war vom 17. Januar 1989 bis zum 10. Januar 2003 Erzbischof der Erzdiözese Salzburg

Biografie

Georg Eder wurde am 6. März 1928 am Gräblerbauernhof des Johann und der Amalia Eder in Mattsee im nördlichen Salzburger Flachgau geboren. Nach der Volksschule in Mattsee kam das dritte von sechs Geschwistern 1946 in die erzbischöfliche Seminarschule Borromäum in Salzburg und absolvierte dort nach fünf Gymnasialjahren die Matura. Anschließend trat Georg Eder in das Priesterseminar der Erzdiözese Salzburg ein, wo er auch Generalsenior war, und studierte in Salzburg Theologie.

Am 15. Juli 1956 empfing Georg Eder im Dom zu Salzburg von Erzbischof Andreas Rohracher die Priesterweihe. Nach ersten Seelsorgserfahrungen in Zell am See ernannte Erzbischof Rohracher ihn 1960 zum erzbischöflichen Sekretär. In den Folgejahren setzte Eder auch seine theologischen Studien fort und schloß diese 1964 bei Prof. Josef Dillersberger mit einer bibelwissenschaftlichen Doktorarbeit über das Wirken des Heiligen Geistes bei Joh 14 (Johannesevangelium, Kapitel 14) ab.

1965 erfolgte die Berufung als Pfarrer von Lofer, gleichzeitig war Eder als Ministrantenseelsorger der Erzdiözese bemüht, bei den Buben die Liebe zum Altardienst zu fördern. Von 1968 bis 1970 war der Geistliche als Generalsekretär für die Anliegen des Tiroler Anteils der Erzdiözese in Wörgl tätig. 1970 wurde er Pfarrer von Altenmarkt, 1981 auch Dechant des Dekanates Altenmarkt, wo er bis zum Dezember 1988 wirkte [2]. Am 21. Dezember 1988 wählte das Domkapitel von Salzburg Georg Eder aus einem Dreiervorschlag des Vatikans zum 88. Nachfolger des hl. Rupertus und 77. Erzbischof von Salzburg. Die Ernennung durch Papst Johannes Paul II. erfolgte am 17. Januar 1989.

Mit Annahme des Rücktritts am 23. November 2002 durch Papst Johannes Paul II. wurde Georg Eder – bis zur Amtsübernahme durch Erzbischof Alois Kothgasser am 10. Januar 2003 – zum Apostolischen Administrator der Erzdiözese Salzburg bestellt.

Em. Erzbischof Georg Eder lebte in seiner Heimatgemeinde Mattsee und zog wenige Wochen vor seinem Tod ins Altersheim in Mattsee. Er starb am 19. September 2015. Das Requiem und die Beerdigung zelebrierte Erzbischof Franz Lackner am 26. September.[3]

Weblinks


Vorgänger
Karl Berg
‡ Erzbischof von Salzburg
1988 - 2003
Nachfolger
Alois Kothgasser

Anmerkungen

  1. Erzdiözese Salzburg trauert um Alterzbischof Georg Eder Kath.net am 19. September 2015
  2. Alterzbischof Georg Eder verstorben - salzburg.ORF.at ORF am 19. September 2015
  3. Alterzbischof Georg Eder im Dom beigesetzt Kath.net am 27. September 2015
Meine Werkzeuge