Gemeinsame Erklärung

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Gemeinsame Erklärung (lat.: Declaratio communis) ist eine Stellungnahme über übereinstimmende Auffassungen zu bestimmten Fragestellungen, im Bereich der Theologie, der Politik oder der Diplomatie. Ihr gehen gewöhnlich Gespräche und Verhandlungen voraus, die zu der gemeinsamen Veröffentlichung einer Erklärung führen.

Hier werden die gemeinsamen Erklärungen des Papstes mit nichtkatholischen Kirchen und Führern anderer Gemeinschaften aufgeführt.

Inhaltsverzeichnis

Gemeinsame Erklärungen

Infolge des Zweiten Vatikanischen Konzils kam es zu Begegnungen des Papstes mit Patriarchen und Metropoliten verschiedener autokephaler Kirchen der Orthodoxie sowie mit mehreren Erzbischöfen von Canterbury als Vertreter der Anglikanischen Gemeinschaft und dem Präsidenten des Lutherischen Weltbundes. Papst Franziskus verfasste am 4. Februar 2019 mit einem islamischen Großimam eine Erklärung. Nach diesen Treffen wurde jeweils eine Gemeinsame Erklärung herausgegeben.

Papst Paul VI.
Papst Johannes Paul II.
Papst Benedikt XVI.
Papst Franziskus

Literatur

Weblinks

Anmerkungen

  1. Die portugiesische Fassung auf der Vatikanseite
  2. Papst und Großimam: Historische Erklärung zu Frieden, Freiheit und Frauenrechten Vatican News am 4. Februar 2019; Programm der Reise
Meine Werkzeuge