Franz Josef Strauß

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Josef Strauß (* 6. September 1915 in München; † 3. Oktober 1988 in Regensburg) war ein katholischer deutscher Politiker der Christlich-Sozialen Union in Bayern (CSU), deren Vorsitzender er von 1961 bis zu seinem Tod war.

Biografie

Franz Josef Strauß wurde als zweites Kind des Metzgers Franz Josef Strauß (1875–1949) und dessen Frau Walburga Schuler (1877–1962) geboren. Sechs Tage nach seiner Geburt wurde er als Franz Joseph Strauß in das Geburtenregister eingetragen und am 12. Oktober 1915 in der Münchener Ludwigskirche getauft. Sein Vater stammte aus dem fränkischen Kemmathen, die Mutter aus Unterwendling (Niederbayern). Die Familie wohnte ab 1904 im Münchener Stadtteil Maxvorstadt und war streng katholisch. Franz Josef Strauß senior war langjähriges Mitglied der Bayerischen Volkspartei.

Strauß gehörte der Deutschen Bundesregierung als Bundesminister (1953–1969) an. Von 1978 bis 1988 war er Bayerischer Ministerpräsident und trat bei der Bundestagswahl 1980 als Kanzlerkandidat der Unionsparteien gegen den amtierenden Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) an. Strauß unterhielt enge Verbindungen zur Industrie und gehörte zu den Hauptinitiatoren bei der Gründung des Unternehmens Airbus.

Meine Werkzeuge