Evangeliar

Aus Kathpedia
Version vom 15. September 2015, 14:13 Uhr von Oswald (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Evangeliar ist ein liturgisches Buch, das den Text der vier Evangelien enthält. Wenn es den Text der in der Heiligen Messe zu verlesenden Perikopen enthält, nennt man es auch "Evangelistar".

Evangeliare und Evangelistare entstanden als handschriftliche "Codices" seit dem frühen Mittelalter in zum Teil reich geschmückter Ausstattung.

Im heutigen Sprachgebrauch wird mit "Evangeliar" das Buch bezeichnet, aus dem bei der Eucharistiefeier die biblischen Texte verkündet werden. In der feierlichen Messliturgie wird es bei der Evangelienprozession zum Ambo getragen und vom Diakon odcer Priester durch Buchkuss und Inzens verehrt. Es kann auch bei Prozessionen mitgetragen werden. Bei der Bischofs- und Diakonenweihe wird es dem Neugeweihten feierlich übergeben.

Evangeliare

Aus dem Mittelalter sind einige wertvolle Evangeliare erhalten. Die angegebenen Jahreszahlen verstehen sich als "circa".´

Literatur

Anmerkungen

  1. Werner Stein, Kulturfahrplan, die wichtigsten Daten der Kulturgeschichte von Anbeginn bis 1973. Welsermühle, Wels, Austria 1974, S. 472
Meine Werkzeuge