Eugen Mark

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
P. Eugen Mark

P. Eugen Mark FSSP (* 11. August 1969 in Heilbrann am Neckar, Bistum Rottenburg-Stuttgart) ist Mitglied der Priesterbruderschaft St. Petrus.

Biografie

Eugen Mark wird in die Landwirtschaft am Brombacherhof bei Neuenstadt am Kocher hineingeboren. Er besuchte das Albert-Schweizer-Gymnasium in Neckarsulm und absolvierte das Abitur 1990. Er tritt 1990 in die Priesterbruderschaft St. Petrus ein und empfängt am 29. Juni 1996 die Priesterweihe. Daraufhin diente er ein Jahr in Salzburg, dann von 1997 bis 1999 in Linz und Steyr. Im August 1999 wechselt er nach Köln, lernt Niederländisch für seine Einsätze in Niel bij As. Im Jahre 2000 hilft er Delft und Vissingen zu versorgen und hält Familienfreizeiten. Im Jahre 2003 ergeht der Ruf ins Ruhrgebiet und schon im Oktober 2004 wechselt er nach Wigratzbad als Ökonom. Seit Sommer 2015 wirkt er in der Niederlassung der FSSP in Bettbrunn.

Meine Werkzeuge