Elmar Busse

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elmar Busse (* 1951 in Heiligenstadt, Thüringen) ist Mitglied der Schönstatt-Bewegung und Mitglied der Leitung des Patris Verlages. Er veranstaltet Vater-Sohn-Wochenden.

Biografie

Elmar Busse machte in Heiligenstadt das Abitur und die Ausbildung zum Landmaschinenschlosser. Er begann 1970 das Theologiestudium und wurde 1980 in Erfurt zum Priester geweiht. Bis 1990 war er Pfarrer in Thüringen. Seitdem ist er in der Schönstatt Jugend- und Familienarbeit tätig.

Werke

  • Kurzparkzonen für die Seele I, Fünf-Minuten-Meditationen für gehetzte Zeitgenossen, Patris Verlag (28 Seiten; ISBN: 978-3-87620-294-5).
  • Kurzparkzonen für die Seele II, Meditationsimpulse für Menschen, die wachsen wollen, Patris Verlag (76 Seiten; ISBN: 978-3-87620-305-8).
  • Kurzparkzonen für die Seele III, Meditationsimpulse für Menschen, die wachsen wollen, Patris Verlag (79 Seiten; ISBN: 978-3-87620-312-6).
  • Kurzparkzonen für die Seele IV, Meditationsimpulse für Menschen, die wachsen wollen, Patris Verlag (62 Seiten; ISBN: 978-3-87620-314-0).
  • Reformer aus Liebe, Pater Joseph Kentenich, Patris Verlag GmbH (66 Seiten; ISBN: 978-3-87620-190-0).
  • Wenn die Ampel von Gott erzählt, Illustriert von Adelheid Huber, Patris Verlag (101 Seiten; ISBN: 978-3-87620-191-7).
  • Maria - einfach faszinierend Patris Verlag 1995 (45 Seiten; ISBN:

3-87620-187-X).

Weblinks

Meine Werkzeuge