Diskussion:Psalm

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

unbelegt?

Ach, da arbeite ich einmal konstruktiv und professionell mit, schon werden meine Beiträge getilgt! Was heißt im Übrigen „katholisch unbelegt“? Reicht es auch nicht, wenn durch das LIG-Observatorium Gravitationswellen belegt werden, und muss da erst die Vatikanische Kongregation für Astronomie nachbelegen? Wissenschaft ist doch keine Glaubensangelegenheit. Man kann an die unbefleckte Empfängnis (ein uraltes Phänomen im Übrigen) glauben oder nicht, aber mit Gegenständen der Wissenschaft ist das anders. Über die Polytheismus-Monolatrie-Monotheismus-Entwicklung herrscht wissenschaftlicher Konsens, die entsprechende Literatur ist uferlos (als Übersicht geeignet: Koch, K.: „Vom Mythos zum Monotheismus im alten Israel“, in: Brandt, R. (Hrg.): Mythos und Mythologie. Berlin: Akademie-Verlag 2004, pp. 89–122). Dass sich das auch in der Bibel nachweisen lässt, ist nur die Spitze des Eisbergs. Eine „freie“ Interpretation wäre wohl eher eine gegenteilige … --PAGANVS (Diskussion) 12:45, 18. Mai 2016 (CEST)

Lieber Oswald, ich habe die Version von Paganus (Bauer oder Heide?) wiederhergestellt, da ich sie für recte halte. LG--Asteriscus (Diskussion) 12:52, 18. Mai 2016 (CEST)
Danke. Heide. --PAGANVS (Diskussion) 14:43, 18. Mai 2016 (CEST)
So so, wen worshipst du denn? Wie wär's denn mal mit Augustinus von Hippo! --Asteriscus (Diskussion) 17:50, 18. Mai 2016 (CEST)
Nun, streng genommen bin ich Atheist, im Gegensatz zu Dawkins reicht mir die Wissenschaft allein aber nicht ganz, um mein „spirituelles Auslangen“ zu finden, weshalb ich meine religiösen Fantasien aus verschiedenen Panthea speise, vorzugsweise das griechische, baskische und voderasiatische oder präindogermanische, integrierende Konzepte, ohne jedoch (ganz) ernsthaft Gottheiten oder ähnliche Wesen anzubeten – auch wenn ich manchmal schon dazu neige, wenn ich etwa im Winter, im Schnee bei Vollmond laufen gehe. Augustinus ist sicher weitgehend lesenswert, aber ich teile seine Meinungen häufig nicht, bin überhaupt kein großer Anhänger der Patristik und finde (leider?) im Allgemeinen den Polytheismus für plausibler als den Monotheismus „traditioneller“ Prägung, folglich auch seine Denker: Insbesondere die Ideen zur „Erbsünde“, „Hölle“ und das Leib-Seele-Verhältnis irritieren mich. --PAGANVS (Diskussion) 12:59, 19. Mai 2016 (CEST)
Meine Werkzeuge