Diskussion:Paulus von Tarsus

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Wie sieht das mit dem copyright mit dem Bild aus? tobias


  • Das Bild (genauso wie jene zu "Petrus" und "Märtyrer" stammen von der "Web Gallery of Art" (www.wga.hu). Dort heißt es:

"The Web Gallery of Art is copyrighted as a database. Images and documents downloaded from this database can only be used for educational and personal purposes. Distribution of the images in any form is prohibited without the authorization of their legal owner." Heißt möglicherweise, dass man es nicht verwenden kann... Ich werde die Bilder gleich entfernen (bzw. man könnte vielleicht generell mit WGA klären, ob man die Bilder in dieser Form und mit Quellenangabe verwenden darf oder nicht.) lumendelumine


  • Passt schon - hab ich nicht gesehen ;)

Das gemeinsame Credo zum Paulusjahr ist sehr wohl von Benedkt XVI. zum Beginn gesprochen ! Nicht einfach die Information wegwerfen. --Albert 21:33, 30. Jun 2008 (CEST)

  • Hi, hab mir mal den Artikel angeschaut. Ehrlich gesagt ist der eine Katastrophe, kurz, falsch, ungenau. Wo bleibt den die Literarkritik? Es ist in der NT-Exegeses (und auch anderswo) allgemein anerkannte Theses, dass nur 7 der Briefe des Paulus (Römer, Korinther 1 und 2, Thessalonicher 1, Philemon, Philipper, Galater) von ihm stammen - bei allen anderen ist es 'äußerst' fragwürdig, ob sie wirklich aus der Feder Paulus' sind. Vielmehr sind sie vermutlich von Schülern von ihm geschrieben.

Die Spanienreise ist allgemein als Legende erkannt. Sie entstand aus einer Textstelle des Paulus', in der er angibt, dass er auch nach Rom und Spanien reisen will. Diese Stelle wurde im Urchristentum als Beleg der Mission Spaniens durch Paulus erkannt (Diadache, Apostolische Väter, Clemens? - ich weiß jetzt auf Anhieb nicht genau, wo das vorkommt). Tatsächlich gibt es aber nicht einen einzigen Beleg für einen Aufenthalt in Spanien und sehr viele Indizien, die dagegen sprechen. Z.B. war Paulus nur schwerlich des Lateins (oder gar nicht) mächtig. In Spanien sprach aber keiner Griechisch, sondern alle Latein (was Paulus anscheinend anfangs nicht wusste).

Zu unterscheiden sind auch die Primärquellen (die 7 Briefe) mit der Apostelgeschichte, in der Lukas zum Teil als Zeitzeuge, zum Teil als Historiker arbeitet. Zudem sind in Act gewisse Romfreundliche Tendenzen zu erkennen, die zu hinterfragen sind. Ob Paulus wirklich einfach so in Rom 2 Jahre lang missionieren durfte (wegen seiner inhaltlichen Predigten war er ja angeklagt und vermutlich mit dem Schwert hingerichtet worden (vgl. Quo Vadis - da wurde er gekreuzigt - totale Unmöglichkeit als römischer Bürger).

Aufzunehmen wären auch die kritischen Stimmen zur 'Bekehrung' des Paulus (er war ja auch vorher ein frommer Jude, nur die Idee, welcher Weg zu Gott der richtige sei (durch Befolgung der Gesetze oder durch Glaube) hat sich radikal geändert. Diese meist im Zeitraum der Aufklärung entstandenen profanen Erklärungen (Sonnenstich etc.) sind nämlich äußerst spekulativ und nicht gerade wissenschaftlich vorgebracht. Etwas Apologetik (wissenschaftlich begründete) darf schon sein.

Fazit: Noch viel zu machen. Mein Vorschlag wäre, den Wikipediaartikel (ausgedruckt 19 Seiten und qualitativ weitaus besser) zu kopieren und zu übernehmen (natürlich mit den Belegen) und mit dieser Ausgangslage weiterzuarbeiten. Denn wenn Kathpedia quantitativ nicht mehr bietet und qualitativ besser ist als Wikipedia ist es letztlich unnötig!

Das Übernehmen von Wikipedia-Artikeln ist zwar rechtlich möglich, auf Kathpedia jedoch unerwünscht. Ausbauen ist kein Problem. Paulus wurde allerdings geköpft, nicht gekreuzigt, und in Quo Vadis kommt er meines Wissens gar nicht vor - da geht es um Petrus. ;-) Schöner Film übrigens. --Benedikt 12:13, 15. Jul 2008 (CEST)
Meine Werkzeuge