Diskussion:Historische Bistümer in Deutschland

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cammin

Vorsicht! Was heißt "Deutschland"? Das Bistum Cammin lag im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation. Die Gebiet des Bistums westlich der Oder gehören heute zum Erzbistum Berlin. Im Wappen der Berliner Erzbischöfe Georg Sterzinsky und Heiner Koch waren bzw. sind die Wappen der vier Vorgängerbistümer, so auch (rechts oben) das Wappenkreuz von Cammin enthalten. Warum soillte das Bistum hier nicht erscheinen?--Lambert (Diskussion) 13:52, 13. Jul. 2017 (CEST)

Ist halt die Frage, ob der Sitz in Deutschland liegen muss, damit das Bistum aufgenommen wird. Aber du hast das ja in der Einleitung klargestellt. Achso, zu Aachen: Dann müssten wir hier auch Hamburg und Meißen aufnehmen, die waren ja noch länger aufgelöst. --Benedikt (Diskussion) 17:36, 13. Jul. 2017 (CEST)
Ja, nichts dagegen, zumal es sich ja nicht um 1:1-Fortsetzungen handelte. Zu Cammin: Pommern war mindestens zeitweise deutsch, das kann man wohl sagen, ohne allzu deutschtümelnd zu sein. Zudem lag der Bischofssitz für einige Jahre auf der Insel Usedom.
Solche Abgrenzungsprobleme gibt es bei historischen Fragestellungen wohl immer, und man muss mit einer gewissen Unschärfe rechnen. Ich neige dann zu einer weiten Auslegung der Begrifflichkeit.--Lambert (Diskussion) 17:42, 13. Jul. 2017 (CEST)

Tolle Seite, gute Idee!! LG--Asteriscus (Diskussion) 13:08, 17. Jul. 2017 (CEST)

Meine Werkzeuge