Dienstag

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dienstag ist der dritte Tag der Woche. Er ist den heiligen Engeln geweiht. Das Deutsche Wort Dienstag wird abgeleitet von dem auf Inschriften in lateinischer Sprache bezeugten Namen des germanischen Kriegottes „Mars Thingsus“ Von der althochdeutschen Form „ziu“ ist althochdeutsch „ziestae“ abgeleitet, das im Schwäbischen „Zi(n)s-tag“, „Zeistich“ erhalten ist. Ebenso ist englisch „Tuesday” zu altenglischen „tiw”, althochdeutschem “ziu“ gebildet. Im bayerisch-österrischen Raum herrschte bis ins 17.Jahrhundert „Ertag“ oder „Irtag“ vor, abzuleiten vom griechischen Kriegsgott Ares. Der Deutsche Sprachatlas zeigt die vielfältigen volkssprachlichen Bezeichnungen. Der Dienstag war in alter Zeit oft Gerichtstag, galt als Glückstermin für Hochzeiten, für den Antritt des Gesindes und gehörte zu den traditionellen Fleischtagen. Die Beziehungen zum lateinischen „dies martis“ spiegeln sich in der mittelalterlichen Beachtung des Tages für den Beginn von Kriegshandlungen.

Partnerprojekte
Andere Sprachen