Dekanat Gladbeck

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Umstrukturierung des Bistums Essen läuft derzeit. Im Stadtdekanat Gladbeck wird sie 2007 abgeschlossen werden.

Inhaltsverzeichnis

Pfarrei St. Lamberti

Die Pfarrei (ca. 32.890 Gemeindemitglieder) wurde am Mittwoch, dem 19. September 2007 in einem Festgottesdienst mit Weihbischof Franz Grave um 18 Uhr gegründet. Er hat auch Pfarrer Karl-Heinz Berger in sein Amt eingeführt. Gemeindekirchen:

Propsteikirche St. Lamberti

(Horster Str. 8; Pfr. Propst Karl-Heinz Berger)

Aus dem Bischofswort: Zur Gemeinde St. Lamberti gehört seit dem bereits erfolgten Zusammenschluss auch das Gebiet der ehemaligen Pfarrgemeinde St. Elisabeth in Ellinghorst.

Kirche St. Johannes

(Bülser Str. 6; Pfr. André Müller)

Aus dem Bischofswort: Obwohl die Kirche nicht weit entfernt von St. Lamberti liegt, soll diese Gemeinde aufgrund der Katholikenzahl weiterhin die Pastoral am Ort gestalten.

Kirche St. Marien, Brauck

(Horster Str. 341a; Pfr. Thorsten Rehberg)

Kirche Hl. Kreuz, Butendorf

(Horster Str. 131; Pfr. Ralph E. Brachthäuser)

Aus dem Bischofswort: Im Stadtteil Butendorf soll die Gemeinde Heilig Kreuz weiterhin gemeindliches Leben entfalten.

Kirche St. Josef, Rentfort

(Hegelstr. 144; Pfr. Norbert Hoffmann) mit der

Filialkirche St. Franziskus, Rentfort

(Schwechater Str. 44; Pfr. Johannes Goldstein)

Aus dem Bischofswort: Nach Abwägung der vorgebrachten, nachvollziehbaren Argumente habe ich entschieden, die Kirche St. Franziskus als Filialkirche von St. Josef zu erhalten. Allerdings bleibt es bei der schon in der bisherigen Kooperationsplanung festgelegten Entscheidung, dass beide Gemeinden zu einer Gemeinde im Stadtteil Rentfort zusammenwachsen müssen.

Kirche Herz Jesu, Zweckel

(Kardinal-Hengsbach-Platz 3).Pastor Clemens Bombeck; Pastor Ulrich Pfeifer) Einer der schönsten Altare in Gladbeck ,sehr sehenswert.

"Weitere Kirchen"

====Kirche St. Elisabeth, Ellinghorst==== (Maria-Theresien-Str. 4, Pastor Dr. Helmut Bürklin; wird St. Lamberti zugeordnet)

Aus dem Bischofswort: Wenngleich die Entfernung von dort zur Kirche St. Lamberti etwa 3 Kilometer beträgt, ist es wegen der dort relativ geringen Katholikenzahl und der notwendigen Sparmaßnahmen nicht möglich, diese Kirche weiterhin aus Kirchensteuermitteln zu finanzieren. Sie zählt daher zu den so genannten "weiteren Kirchen", über deren Zukunft Verwendung noch beraten und entschieden werden muss.

Kirche Christus König, Schultendorf

(Schultenstr. 42; Pfr. Clemens Bombeck; wird Herz Jesu zugeordnet)

Aus dem Bischofswort: Wenn hier auch viele gute und nachvollziehbare Gründe für den Erhalt der heutigen Filialkirche Christus König in Schultendorf vorgetragen wurden, habe ich mich doch entschieden die Kirche Christus König den "weiteren Kirchen" zuzuordnen. Die Zahl der Kirchen in Gladbeck wäre sonst zu hoch und weder finanziell noch personell tragbar. Zudem liegt die Herz Jesu-Kirche in erreichbarer Nähe.

Kirche St. Pius

(Brauckstr. 50; wird St. Marien zugeordnet)

Aus dem Bischofswort: Die zur Gemeinde St. Marien gehörenden Filialkirche St. Pius muss aus den bereits genannten Gründen ebenfalls zu den so genannten "weiteren Kirchen" gezählt werden.
Die 1973 gebaute Kirche wurde am 11. August 2007 durch Weihbischof Franz Vorrath profaniert. Das Grundstück wird an eine Elektrofirma verkauft.
Meine Werkzeuge