Burkhard

Aus Kathpedia
(Weitergeleitet von Burke)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Burkhard ist ein männlicher Vor- und Nachname. Der Nachname stammt vom gleichnamigen Rufnamen (burg + harti). Burkhard war im Mittelalter ein allgemein verbreiteter Rufname, der vor allem im alemannischen Raum sehr beliebt war. [1]

Heilige

Weitere Namensträger

Als Nachname

Viele heutigen Familiennamen sind aus diesen Rufnamen hervorgegangen. Hochdeutsche Varianten der Vollform begegnen uns z.B. in den Familiennamen Burchhardt, Burkhard(t), Burghard(t), Purkhart, Burkardt, Burchert, Burkert, Bruckhardt, Bruckert, Brückert. Die Familiennamen Borchard(t), Borgar(t), Borghard, Borchert sind aus niederdeutschen Varianten von Burkhard entstanden. Hierzu gehören die patronymischen Formen Borchers und Borcherding. Der Familienname Burchardi ist eine patronymische Bildung die auf den Genitiv des latinisierten Form Burchardus zurückgeht. Aus Kurz- und Koseformen von Burkhard leiten sich u.a. die Familiennamen: Buck, Puck, Burg, Bury, Bork, Burkhard(e), Bürki, Bürkle, Bürklin, Botz, Bötz, Butz, Butsch, Bosse, Busse, Buß, Buske, Bußmann ab. Eine patronymische Bildung zu Busse ist der vor allem in Westfalen und Ostfalen vorkommende Familienname Büssing. Bei den Familiennamen Bussenius und Bussius handelt es sich aus der Humanistenzeit stammende Latinisierungen von Busse. Aus den Ableitungen von Bosse und Busse mit dem Suffix -hart sind die alemannischen Familiennamen Bos(s)har(d)t, Boßhar(d)t, Bussard, Bossert, Bußhard(t), Bessert gebildet.[2]

Bürki, Bürkle, Bürklin entstanden aus den alemannischen Koseformen Burkard gebildeten Familiennamen.[3]

Anmerkungen

  1. Duden Familiennamen, Herkunft und Bedeutung, bearbeitet von Rosa und Volker Kolheim, Dudenverlag Mannheim-Leipzig-Wien-Zürich 2000, S. 162 (912 Seiten; ISBN 3-411-70851-4).
  2. Ebenda.
  3. Ebenda.
Diese Seite ist eine Namensseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Namen bezeichneter Personen.
Meine Werkzeuge