Bernard Genoud

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernard Genoud (* 22. Februar 1942 in Châtel-St-Denis; † 21. September 2010 in Fribourg) war Diözesanbischof von Lausanne, Genf und Freiburg.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Studienzeit

Bernard Genoud trat nach Sekundarschule und Gymnasium am Collège von St-Maurice 1963 nach seiner Matura (altsprachlicher Typus) in Fribourg ins Seminar ein. Im gleichen Jahr schloss er am Konservatorium Lausanne das Flötendiplom ab. Im Priesterseminar war er Schüler von Charles Journet, Pierre Mamie und Gabriel Bullet.

Nach seiner Priesterweihe am 22. Juni 1968 war er drei Jahre Vikar in Montreux, bevor er sein Studium der Philosophie wieder aufnahm, das er 1975 mit dem Lizentiat abschloss. Während seiner Studienzeit unterrichtete er am Lehrerseminar in Fribourg.

Professor

Nach dem Studium unterrichtete Bernard Genoud am Kollegium St.Michael in Fribourg und von 1976 bis 1994 auch am Collège du Sud in Bulle, wo er die Philosophieklasse eröffnete. Seit 1975 bis heute unterrichtet Bernard Genoud auch Philosophie an der École de la Foi in Fribourg. Ab 1976 leitete er die Kirchenchöre des Veveyse- und eines Teils des Glânebezirks.

Regens

Von 1981-1994 war er Pfarrer in Lessoc. 1994 wurde Bernard Genoud Regens des Priesterseminars und Professor für Philosophie für das Berufsfindungsjahr im Seminar von Givisiez. Er hatte auch eine Lehrauftrag an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg und war Ausbildungsverantwortlicher für das Ständige Diakonat und Präsident der Katechetischen Kommission für die Orientierungsstufe des Kantons Freiburg.

Bischof

Am 16. März 1999 wurde Bernard Genoud zum Bischof von Lausanne, Genf und Freiburg ernannt und an Pfingsten, 24. Mai 1999, durch Bischof Amédée Grab in der Kathedrale von Fribourg geweiht.

Bernard Genoud suchte immer wieder den Kontakt zu den Leuten. Seit dem Jahre 2000 führte er in Fribourg ein monatliches Bistro-Treffen durch, wo jedermann mit dem Bischof ins Gespräch kommen kann. Im März 2006 startete er die "Kathedralschule", wo er in monatlichen Katechesen über den Katechismus der Katholischen Kirche spricht.

Weblinks


Vorgänger
Amédée Grab
† Bischof von Lausanne-Genf-Freiburg
1999 -
Nachfolger
---
Meine Werkzeuge