Benno Elbs

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benno Elbs (Prälat, Dr.; * 16. Oktober 1960 in Bregenz) ist vierter Bischof der Diözese Feldkirch (Vorarlberg) in Österreich.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Benno Elbs nach der Matura am Bundesgymnasium Bregenz studierte er Theologie in Innsbruck und Paris. Außerdem studierte er 1982 Psychologie und machte ein therapeutisches Diplom in der Logotherapie (nach Viktor E. Frankl). Außerdem erwarb sich Elbs die Lehrbefähigung zum ordentlichen Lehramt an höheren Schulen. Er empfing am 16. Mai 1986 vom damaligen Feldkircher Bischof Bruno Wechner die Priesterweihe. Nach seiner dreijährigen Kaplanszeit in Bregenz promovierte er. In seiner Dissertation beschäftigte er sich mit dem Sakrament der Buße. 1989 wurde Elbs Spiritual, 1990 Rektor des Bregenzer Studieninternats „Marianum“[1]. Zeitweise war Elbs zusätzlich auch als Religionslehrer tätig sowie ab 1993 als Psychotherapeut. 1994 wurde er an die Kurie der Diözese Feldkirch gerufen. Er leitete zuerst das Pastoralamt der Diözese und wurde Mitglied des Konsultorenkollegiums und des Finanzvorstandes. Am 4. Juli 2005 ernannte ihn Bischof Elmar Fischer zum Generalvikar. Am 16. August 2006 ernannte ihn Papst Benedikt XVI. zum Päpstlichen Ehrenprälaten. Nach Fischers Rücktritt wurde Elbs am 15. November 2011 vom Konsultorenkollegium zum Diözesanadministrator gewählt.


Bischof

Benno Elbs wurde durch Papst Franziskus am 8. Mai 2013 zum vierten Bischof der Diözese Feldkirch ernannt, denn die Diözese war seit 15. November 2011 vakant.[2]. Die Bischofsweihe erfolgte durch den Erzbischof von Salzburg, Alois Kothgasser SDB am 30. Juni 2013. Mitkonsekratoren waren Christoph Kardinal Schönborn, Erzbischof von Wien, Elmar Fischer, emeritierter Bischof von Feldkirch, und Peter Stephan Zurbriggen, Apostolischer Nuntius in Österreich. Elbs hat inzwischen bereits mehrfach medial mit zweideutigen Aussagen aufhorchen lassen. So meinte er in den Vorarlberger Nachrichten vom 15. Mai 2013 auf die Frage, ob das Diskussionsverbot, welches Johannes Paul II. in dieser Frage des Frauenpriestertums erlassen, hat, wie folgt: "Letztendlich ist es so, dass man über alle Themen diskutieren muss." In einem Interview mit dem Standard am 1. August 2013 meinte Elbs, dass die schweren Sünden von heute wohl Umweltverschmutzung, die Ausbeutung ganzer Völker zugunsten weniger und die Finanzspekulation seien.



Werke (Auswahl)

Weblinks


Vorgänger
Elmar Fischer
† Bischof von Feldkirch
Ab 2013
Nachfolger
---

Anmerkungen

  1. Marianum Bregenz: Adventbesinnung am 19. Dezember 2007
  2. Benno Elbs wird Bischof von Feldkirch Kath.net am 8. Mai 2013
Meine Werkzeuge