Anterus

Aus Kathpedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
Der Hl."Anterus" war von 235 bis 236 (!) nach Christus Papst und Bischof von Rom.
+
Der Hl. '''Anterus''' war von 235 bis 236 (!) nach Christus [[Papst]] und [[Bischof]] von [[Rom]].
  
Er war griechischer Herkunft und starb nach einem Pontifikat von nur 43 Tagen als Opfer des von Kaiser Maximus Thrax angeordneten Martyriums. Anterus regte die offizielle Sammlung der Akten und Reliquien der Märtyrer an, die er an einem Scrinium genannten Ort in der Kirche aufbewahren wollte, worin man den ursprünglichen Kern der Vatikanischen Bibliothek sehen kann. Diokletian ließ die Aktensammlung jedoch später verbrennen.
+
Er war griechischer Herkunft und starb nach einem Pontifikat von nur 43 Tagen als Opfer des von Kaiser Maximus Thrax angeordneten Martyriums. Anterus regte die offizielle Sammlung der Akten und [[Reliquie]]n der [[Märtyrer]] an, die er an einem Scrinium genannten Ort in der Kirche aufbewahren wollte, worin man den ursprünglichen Kern der Vatikanischen Bibliothek sehen kann. [[Diokletian]] ließ die Aktensammlung jedoch später verbrennen.
 
Er wurde in Rom in den Kalixtus-Katakomben beigesetzt, wo 1854 in der Papstkrypta die kleine Inschrift "Anteros Epi" entdeckt wurde.
 
Er wurde in Rom in den Kalixtus-Katakomben beigesetzt, wo 1854 in der Papstkrypta die kleine Inschrift "Anteros Epi" entdeckt wurde.
 +
 +
{{Navigation Papst|VG=[[Pontianus]]|VON-BIS=235 - 236|NF=[[Fabian]]}}
 +
  
 
[[Kategorie:Päpste]]
 
[[Kategorie:Päpste]]
 
[[Kategorie:Heilige]]
 
[[Kategorie:Heilige]]

Version vom 14. Juli 2006, 09:59 Uhr

Der Hl. Anterus war von 235 bis 236 (!) nach Christus Papst und Bischof von Rom.

Er war griechischer Herkunft und starb nach einem Pontifikat von nur 43 Tagen als Opfer des von Kaiser Maximus Thrax angeordneten Martyriums. Anterus regte die offizielle Sammlung der Akten und Reliquien der Märtyrer an, die er an einem Scrinium genannten Ort in der Kirche aufbewahren wollte, worin man den ursprünglichen Kern der Vatikanischen Bibliothek sehen kann. Diokletian ließ die Aktensammlung jedoch später verbrennen. Er wurde in Rom in den Kalixtus-Katakomben beigesetzt, wo 1854 in der Papstkrypta die kleine Inschrift "Anteros Epi" entdeckt wurde.

Vorgänger
Pontianus
Papst
235 - 236
Nachfolger
Fabian
Meine Werkzeuge