André Stiefenhofer

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

André Stiefenhofer (* 1976 in Wangen im Allgäu) ist Diplom-Journalist und Pressereferent des Hilfswerkes Kirche in Not Deutschland. Er lebt am Bodensee, ist verheiratet und hat einen Sohn.

Biografie

André Stiefenhofer arbeitete von Mai 1999 bis April 2001 als Voluntär bei Radio Lindau. Danach studierte er bis Juli 2005 an der Katholischen Universität Eichstätt und der Universität Wien Journalistik. Er studierte Kommunikationswissenschaft (Medien- und Publikumsforschung, Psychologie der Massenmedien) und Politikwissenschaft (Systemlehre, Macht und Verschwörung als Ersatzreligion der Moderne und Philosophie) und schloss als Diplom-Journalist ab.

Im August bis September 2003 absolvierte er ein Praktikum in Rundfunk & Fernsehen bei PRO7SAT1 Media AG und fünf Monate vom Oktober 2003 bei der Niederösterreichischen Landesakademie im Bereich Umweltpublizistik. Vom April 2004 bis September 2005 war er Mitarbeiter bei der "Fahrradgarage". Es folgte ein halbjähriges Praktikum beim Bayerischen Rundfunk vom Juni 2005. Er arbeitete als Redakteur von Radio Horeb in der Zeit vom Februar 2006 bis März 2009. Ab dem April 2009 ist er bei Kirche in Not verantwortlich für Pressearbeit (Print), ist im Eventmanagement (Begegnungstage) und in der Kongressplanung tätig. Er betreute die TV-Reihe "Katholische Presseschau".

Werke

  • Wen Gott ruft - Gespräche und Reportagen im Priesterjahr. Kirche in Not/Ostpriesterhilfe Deutschland e.V. München 2010 (112 Seiten).
  • Glaubens-Kompass : Grundlagen für einen festen Glauben. Kirche in Not, Ostpriesterhilfe Deutschland München 2013 (244 S.)
  • Der Irak - Christen im Land der Propheten. Kirche in Not/Ostpriesterhilfe Deutschland e.V. München 2012 (76 S.)
  • Die Beichte und das Bußsakrament : eine Frage der Gnade. Kirche in Not/Ostpriesterhilfe Deutschland e.V. München 2012 (80 S.)
  • "Lasst Euch vom Geist entflammen" : ein neues Pfingsten für die Kirche ; der "4. Internationale Kongress Treffpunkt Weltkirche" in Bildern und Texten. Kirche in Not/Ostpriesterhilfe Deutschland e.V. München 2011 (96 S.)

Weblinks

Meine Werkzeuge