Agostino Cacciavillan

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Agostino Kardinal Cacciavillan (* 14. August 1926 in Novale di Valdagno, Italien) war von 1998 bis 2002 Präsident der Verwaltung der Güter des Apostolischen Stuhls.

Biografie

Agostino Cacciavillan wurde am 26. Juni 1949 zum Priester des norditalienischen Bistums Vicenza geweiht. Am 17. Januar 1976 wurde er zum Titularerzbischof von Amiternum, zum Apostolischen Pro-Nuntius von Kenya sowie zum Apostolischen Gesandte der Seychellen ernannt. Am 21. Februar 1976 weihte Jean-Marie Kardinal Villot ihn zum Bischof. In den folgenden Jahren wurde er Apostolischer Pro-Nuntius von Indien ab 9. Mai 1981 und von Nepal ab 30. April 1985. Am 13. Juni 1990 wurde er dann in den Vereinigten Staaten als Apostolischer Pro-Nuntius entsandt.

Am 5. November 1998 ernannte Papst Johannes Paul II. ihn zum Präsidenten der Verwaltung der Güter des Apostolischen Stuhls. Am 21. Februar 2001 wurde er ins Kardinalskollegium aufgenommen und zum Kardinaldiacon von Ss. Angeli Custodi a Città Giardino ernannt.

Am 1. Oktober 2002 zog er sich schliesslich Alterswegen von seinem Amt als Präsidenten der Verwaltung der Güter des Apostolischen Stuhls zurück.

Meine Werkzeuge