Fulton Sheen

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fulton John Sheen (Dr. phil. Dr. theol; * 8. Mai 1895 in El Paso; † 9. Dezember 1979) war Bischof, Schriftsteller und amerikanischer Radio- und Fernsehprediger. Er trug zur Assimiliation der Katholiken in den USA bei. Es gibt ein eigenes Archiv über Fulton Sheen: Fulton John Sheen, Archives, St. Bernhard´s Institute, Rochester (New York).

Inhaltsverzeichnis

Biografie

John Fulton Sheen wurde auf den Namen Peter John getauft und wuchs auf einer Farm auf. Seine Mutter weihte ihn der allerseligsten Jungfrau Maria. Fulton Sheen erneuerte diese Weihe anlässlich seiner ersten heiligen Kommunion. In jungen Alter, zog Sheen mit seiner Familie nach Peoria in Illinois, um dort eine bessere Schulbildung zu erhalten. An der Kathedrale dort war er Ministrant. Nach dem Schulbesuch in Peoria ging Fulton Sheen an eine Universität und trat schließlich ins Priesterseminar in St. Paul in Minnesota ein, einem nördlich von Illinois gelegenen Bundesstaat. Am 20. September 1919 empfing er in Peoria die Priesterweihe. Damals fasste er den Vorsatz, täglich eine eucharistische heilige Stunde vor dem Allerheiligsten zu halten. Sheen ging zum Weiterstudium nach Washington, dann nach Löwen in Belgien (Dr. phil.) sowie Paris und Rom (Dr. theol.). Von 1926-1950 war er Professor an der Katholischen Universität von Amerika in Washington. Damals wurde auch seine besondere Begabung als Prediger entdeckt.[1]

Im Jahre 1926 machte Fulton Sheen seine ersten Erfahrungen im Radio. Er reiste nach New York, um eine Reihe von Fastenpredigten aufzunehmen. Vier Jahre später wurde er gebeten, für die Sendung "The Catholic Hour" für die Wochen im Sommer die Moderation zu übernehmen. Nachdem seine Zeit als Vertretung für den eigentlichen Moderator vorüber war, zeigte sich die Hörerschaft so begeistert, dass Sheen künftig zumindest wöchentlich bei der Sendung bis 1950 zu Gast. Die Ansprachen des Priesters und Professors waren allerlei verschiedenen Themen gewidmet, etwa der Jungfrau Maria oder dem Kommunismus. Zu Radiosendung, Vorlesungstätigkeit und den zahlreichen Briefwechseln gesellten sich viele Vorträge im ganzen Land, so bei Volksmissionen, Einkehrtagen und Treffen katholischer Organisationen. Schließlich schrieb Sheen während seiner Zeit als Professor in Washington 34 Bücher, wozu nach seiner akademischen Laufbahn noch 32 weitere kamen. 1950 wurde Sheen aufgrund seiner Verdienste im Medienapostolat der nationale Direktor der Gesellschaft für die Verbreitung des Glaubens ("Society for the Propagation of the Faith"), womit er 129 Direktoren auf Diözesanebene vorstand.[2]

Bischof

Fulton John Sheen wurde durch Papst Pius XII. zum Weihbischof von New York, mit dem Titularsitz von Caesariana, ernannt. Am 11. Juni 1951 empfängt er die Bischofsweihe durch Adeodato Giovanni Piazza als Hauptkonsekrator und den Nebenkonsekratoren Erzbischof Leone Giovanni Battista Nigris und Bischof Martin John O’Connor. Einige Monate später begann er seine wöchentliche Fernsehsendung "Life Is Worth Living", mit der er bis 1957 zur besten Sendezeit 30 Millionen Menschen erreichen sollte. So sicherte Sheen sich 1953 auch einen Emmy, den bedeutsamen US-amerikanischen Fernsehpreis.

Am 21. Oktober 1966 wird er Diözesanbischof bis 1969 von Rochester und am 6. Oktober 1969 Titular-Erzbischof von Neoportus. In seinen letzten Lebensjahren blieb er weiter aktiv, besonders durch seine schriftstellerische Tätigkeit und Predigten. Er starb am 9. Dezember 1979 in seiner Privatkapelle vor dem Allerheiligsten und wurde in der Krypta der Kathedrale des heiligen Patrick in New York bestattet. Er werde exhumiert und in der Marienkathedrale von Peoria bestattet.[3]

Dr heilige Johannes Paul II. sagte zu Fulton Sheen: "Sie haben gut vom Herrn Jesus Christus geschrieben und gesprochen. Sie sind ein treuer Sohn der Kirche."[4]

Erzbischof Sheen habe gewollt zu den Heiligen zu zählen. Wenn er in die Schar der von der Kirche verehrten Heiligen aufgenommen werde, bekomme sein Wirken noch größeres Gewicht. Auf diese Weise könne er den Menschen und Gott in Zukunft noch besser dienen.[5]

Seligsprechungsprozess

Die “Archbishop Sheen Foundation” kündigte Ende Januar 2011 an, dass der Seligsprechungsprozess des Medienbischofs wieder weitergeführt werde. [6] Im Jahre 2012 erkannte Papst Benedikt XVI. den heroischen Tugendgrad von Fulton Sheen an. Die Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse anerkannte ein Heilungswunder. Das Baby namens James Fulton Engstrom wurde leblos geboren. Man konnte 61 Minuten kein Herzschlag nachweisen, sondern nur ein schwaches Herzflimmern. Die Mutter und der Vater des Kindes beteten um die Fürbitte von Erzbischof Sheen, um ihren Sohn zu heilen. Es überlebte und ist gesund.[7][8] Daniel Jenky, der Bischof von Peoria, ist Promotor des Seligsprechungsprozesses.[9] Papst Franziskus hat ca. am 6. Juli 2019 ein Wunder zu einer möglichen Seligsprechung anerkannt.[10] Es wurde geplant Fulton Sehen am 21. Dezember 2019 in der Kathedrale der Heiligen Maria von der Unbefleckten Empfängnis in der Diözese Peoria seligzusprechen,[11] einige Bischöfe baten jedoch um Verschiebung,[12] was heftigen Streit zwischen den Bistümern Peoria und Rochester auslöste.[13]

Werke

  • Treasure in Glay, Garden City (New York; Auto-Biografie, Bibliographie
  • Die Sieben Letzten Worte. Die Botschaft vom Kreuz. Pattloch Verlag 1956 (63 S. ).
  • Entscheidung für Gott. Der Christ von heute und seine Welt. Rex Verlag Luzern 1957 (189 Seiten),

Literatur

  • Friede ohne Fragezeichen. Friedrich Pustet Verlag Regensburg 1952 (394 Seiten; 2. Auflage; Imprimatur regensburg den 24. Regensburg 1951 J. Franz Generalvikar).
  • C. Lynch, Selling Catholicism, Lexington 1998

Weblinks

Anmerkungen

  1. Erzbischof Fulton Sheen wird im Dezember seliggesprochen CNA am 19. November 2019
  2. Erzbischof Fulton Sheen wird im Dezember seliggesprochen CNA am 19. November 2019: Die Sendungen sind bis heute Klassiker: Die Ansprachen werden beispielsweise vom katholischen Fernsehsender EWTN übertragen, sie können auf CD angehört oder über DVD angeschaut werden. Auch auf der Videoplattform YouTube gibt es zahlreiche vollständige Episoden, die für interessierte Personen, die des Englischen mächtig sind, zur Verfügung stehen. Auch in Buchform sind zumindest einige der wöchentlichen Ansprachen erhältlich.
  3. Urteil im Rechtsstreit um Erzbischof Fulton Sheen Kath.net am 18. Juni 2018
  4. Urteil im Rechtsstreit um Erzbischof Fulton Sheen Kath.net am 18. Juni 2018
  5. schreibt eine Richterin in ihrem Urteil: Urteil im Rechtsstreit um Erzbischof Fulton Sheen Kath.net am 18. Juni 2018
  6. Seligsprechungsprozess Fulton Sheen wieder aufgenommen Kath.net am 28. Januar 2011
  7. Baby erwacht zu Leben - Vatikan erkennt Wunder durch US-Erzbischof an Kath.net am 7 März 2014
  8. 
Vatikan erkennt Wunder durch Bischof Fulton Sheen an Kath.net am 18 Juni 2014
  9. Urteil im Rechtsstreit um Erzbischof Fulton Sheen Kath.net am 18. Juni 2018
  10. Erzbischof Fulton Sheen wird seliggesprochen Kath.net am 6. Juli 2019
  11. Erzbischof Fulton Sheen wird im Dezember seliggesprochen CNA am 19. November 2019
  12. Auf Bitte von Bischöfen: Seligsprechung von Fulton Sheen verschoben CNA am 4. Dezember 2019
  13. Heftiger Streit nach Absage der Seligsprechung von Erzbischof Sheen Kath.net am 10. Dezember 2019
Meine Werkzeuge