Arturo Mari

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arturo Mari, Juli 2006 in Valencia

Arturo Mari (* 1940 in Rom) ist der berühmteste Papstfotograf der Gegenwart. Er hat sechs Päpsten, von Pius XII. bis zu Benedikt XVI., als Fotograf gedient.

Biografie

Bereits im Alter von 16 Jahren begann er im März 1956 die Arbeit als Fotograf beim L'Osservatore Romano".

Zu seinen berühmtesten Fotos gehören diejenigen, mit denen Mari 1981 das Attentat auf Papst Johannes Paul II. festhielt.

Am 29. April 2007 wurde Juan Calors Mari Rugel, ein Sohn von Arturo Mari, von Papst Benedikt XVI. zum Priester geweiht. Im Juni 2007 ging Arturo Mari nach 51 Dienstjahren und 340 Papstreisen im In- und Ausland sowie unzähligen Audienzen und Gottesdiensten in Pension.